Besuchsbericht Gasthof Isserwirt // Lans vom 09.07.2019

Traditionelles, familiäres, leidenschaftliches, hartes Wirtshausleben Nur wenige Minuten südlich von Innsbruck entfernt gibt es ein besonderes Wirtshaus. Es liegt zentral mitten im wunderschönen sonnigen Lans und ist definitiv einen Besuch wert. Das Ambiente in den klassischen alten Bauernstuben ist atemberaubend, die Stube ist nämlich geschmückt mit vielen Holzschnitzereien und sehenswerten Getäfel mitsamt Holzdecke. Es versetzt die Gäste in eine alte Zeit zurück in die außergewöhnliche Atmosphäre eines typischen alten Tiroler Traditionswirtshauses. Wir befinden uns jedoch im Jahr 2019, im Zeitalter des Tourismus und der Digitalisierung. Die ausgezeichnete Küche im Isserwirt mit seinem langjährigen Küchenchef Jupp Westhoff ist über alle Grenzen hinaus bekannt. Tiroler und Österreichische Klassiker und viele regionale und saisonale Kreationen aus Jupps Meisterhand verzaubern und verwöhnen auch die anspruchsvollsten (Stamm-)gäste. Leider war heute das Wetter nicht vom feinsten, deshalb mussten wir, da die edlen Stuben meist ausreserviert sind, im großen Saal Platz nehmen. Maria, die Beraterin für das Tiroler Unterland, und ich brauchten keine umfangreiche Speisekarte, denn uns wurde von der charmanten Chefin ein Eierschwammerlgulasch und ein Putenstreifensalat empfohlen. Alles war geschmacklich, qualitativ und optisch fantastisch. Maria, die zum ersten Mal hier gastierte, und ich waren begeistert von der familiären Gastfreundschaft der Familie Reitmayr. Hans-Jörg, der Senior Chef, erzählte uns viele Anekdoten aus seinem Wirtshausleben. Auch Andreas, der alles übernehmen wird, ist schon laufend vor Ort und man erkennt sofort, dass das Herzblut eines originalen Tiroler Wirtes schon übergesprungen ist. Wir vom Verein der Tiroler Wirtshauskultur können uns glücklich schätzen, so einen traditionellen, familiären und leidenschaftlichen Betrieb in unseren Reihen zu führen. Mit Stolz überreichte ich der Familie das Qualitätssiegel für das Jahr 2019. Lans, am 09.07.2019 Johann Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 43 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen