Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Kröll // Wängle vom 26.06.2018

Ruhe und Erholung sowie lange, entspannte Wanderungen erwarten einen im berühmten Naturpark Lech. Zugleich aber sind die Wege zu den Highlights des Außerfern kurz: Burg Ehrenberg, Highline 179, Schlosskopf, Therme Ehrenberg, Plansee, Hahnenkamm, ja sogar die Köngsschlösser sind nicht weit entfernt. Diese vielfältigen Möglichkeiten bietet der kleine Ort Wängle nahe der Bezirkshauptstadt Reutte, in welchem der gemütliche und traditionelle Gasthof Kröll eingebettet ist. Es gibt jedenfalls auch dort eine Sonnenterrasse, von welcher man die schöne Bergwelt in vollen Zügen genießen kann.

Bei meinem heutigen Besuch war diesmal Frau Alla leider nicht anwesend, aber die sehr freundliche und aufmerksame Dame im Service vertrat sie bestens. Ich schaute kurz in die Küche und begrüßte Peter, Besitzer und gleichzeitig Küchenchef, der alle Hände voll zu tun hatte. Um ihm nicht eine weitere Bestellung aufzuerlegen, fragte ich ob er mir einfach schnell etwas mitmachen könnte. Er schlug mir ein Knödelduo mit brauner Butter und einem bunten Salat vor, um meinen bescheidenen Hunger für die lange Heimreise zu stillen. Ich nahm das Angebot dankend an und nach kürzester Zeit servierte die nette Servicedame zwei sehr flaumige Spinatknödel und zwei g’schmackige Kasknödel, die mit reichlich brauner Butter und geriebenem Käse überzogen waren. Ein köstlich fein marinierter Salat wurde als Beilage mitgebracht. Dieses gut portionierte Gericht war völlig ausreichend, da ich für gewöhnlich abends nicht so viel esse.
Als der gröbste Stress vorbei war, führten Peter und ich noch ein ausführliches Gespräch über die Herausforderungen der Gastronomie. Wie immer ging es schlussendlich um Politik und Behördengänge, die der Wirt dieses Jahr bestreiten musste. Diesbezüglich ist Peter jedoch schon ein alter Fuchs und weiß genau, wie man diese Hürden am besten bewerkstelligt.

Fazit: Der Gasthof war wie immer in einem sauberen Zustand, das Service freundlich, die Küche sehr gut, das Tiroler Ambiente gemütlich und der Wirt trotz hohen Alters immer noch mit voller Begeisterung bei der Arbeit.

Ich wünsche dem beherzten und sympathischen Wirt noch alles erdenklich Gute und übergab ihm mit Stolz das Qualitätssiegel der Tiroler Wirtshauskultur.

Wängle, am 26.06.2018

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 16 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Hotel Alte Post

Fieberbrunn
Gasthof Lamm

Matrei am Brenner
Gasthof Hotel Handl

Schönberg i. S.

Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen