Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Landgsthof Bogner // Absam vom 09.11.2017

Die Tiroler Wirtshauskultur muss auch mit der Zeit gehen
Nach einer längeren Prüfung für das Gastrosiegel der AMA sehnte ich mich nun nach einem gemütlichen Abend mit gepflegtem Service und einer bodenständigen Tiroler Küche, in der Nähe Innsbrucks. Der Landgasthof Bogner war hierfür die perfekte Lokalität. Während der Fahrt durch Hall und weiter durch Absam begegnete ich Kinder mit ihren bunten Laternen, die auf den Martinsumzug warteten. Da fiel mir die berühmte Martinsgans ein und auch das Lob, das mir vor ein paar Tagen zu Ohr kam, vom guten Ganslessen im Bogner.

Als ich zukehrte, fand ich zum Glück noch einen Parkplatz, ich musste also hoffen, dass noch ein Tisch frei sein würde. Beim Eintreten sah ich den Chef des Hauses servieren und Getränke vorbereiten. Er begrüßte mich rasch aber herzlich und verschwand wiederum in der Küche. Gottlob war innen mehr Platz als draußen. Da etliche Veranstaltungen oder Vereinstreffen gerade stattfanden und meistens jeder einzeln mit dem Auto vorfährt, herrscht meist Parkplatzmangel an solchen Tagen.

Das stilvolle und mit modernen Farbtönen eingerichtete Restaurant versprüht Behaglichkeit, Gemütlichkeit und ein einzigartiges Tiroler Ambiente. Der Chef servierte mir alsbald seine Kreationen selbst, da, wie er mir später erzählte, die Servicedame erkrankt war. Teamwork ist gefragt, denn jeder muss ein wenig die Arbeit der fehlenden Arbeitskraft übernehmen.

Der Gasthof mitten im Dorf ist ein sehr beliebter Treffpunkt für viele Veranstaltungen der umliegenden Vereine, für Familienfeiern, für Seminare sowie Sitzungen und Vorträge aller Art. Deswegen ist der Hof ein prägendes und wichtiges Element des menschlichen Zusammenlebens. Der Gasthof Bogner erhält deshalb eine besondere Bedeutung im Gefüge des Gemeinwesens der Gemeinde Absam und darüber hinaus. Warum ist der Bogner jedoch so besonders beliebt? Weil er die hohen Ansprüche der Gäste mit seiner attraktiven authentischen Küche und dem netten professionellen Service ihre Bedürfnisse zur vollster Zufriedenheit stillt. Auch mein Martinsgansl war ein außerordentlich gutes Festmahl, alles harmonierte perfekt miteinander, das hausgemachte Rotkraut mit den glacierten Kastanien, das butterweiche Brustfleisch mit der extra knusprigen Haut und der flaumige Knödel, einfach genial. Die Präsentation war ebenfalls eine Augenweide.

Der Chef zeigte mir anschließend stolz seine neue Küche und die Gartechniken, mit denen er täglich arbeitet. Es überraschte mich sehr, wie hier schon die modernsten Verfahren eingesetzt werden. Z.B. Sous-vide garen, Über Nacht Garen, Schockfrosten, Computer-Bildschirmsystem und so weiter. Gratulation, der Bogner geht definitiv mit der Zeit.

Absam, am 9. November 2017
Johann Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 57 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns