Besuchsbericht Ledererwirt // Ebbs vom 03.08.2017

An diesem wirklich heißen Sommertag (jenseits der 30°C) führt mich mein Weg nach Ebbs zum Ledererwirt der Familie Dagn. Das Traditionsgasthaus gibt es mittlerweile seit mehr als 85 Jahren. Immer wieder wurden die baulichen Gegebenheiten auf die Bedürfnisse der Gäste adaptiert. Der große angeschlossene Bauernhof liefert viele Produkte, die in der Küche frisch verarbeitet werden. Auch die Würste werden selbst hergestellt.

Auch der liebevoll gestaltete Kräuter- und Gemüsegarten überzeugt mich. Ich nehme auf der schattigen kleinen aber feinen Terrasse Platz. Der Senior-Chef ist gerade mit Gartenarbeit beschäftigt. Junior-Chef Christian Dagn begrüßt mich herzlich und reicht mir die Speisenkarte. Die übersichtlich und regional gestaltete Speisenkarte beinhaltet auch eine Appetit anregende Tageskarte. Gamsrücken (aus eigener Jagd), frische Schweineleber, hausgemachte Braten-Sulze usw. Da es heute so heiß ist, bestelle ich die Schweineleber mit Reis und Salat.

Christian Dagn serviert mir vorab schon mal den Salat. Dieser besteht aus Karotten, Gurken, Kraut, Kartoffel und Blattsalat. Die einzelnen Salate sind frisch angemacht und schmecken sehr gut. Genau der richtige Einstieg bei diesem Wetter. Die Schweineleber wurde mutig zubereitet. Normaler weise wird diese dünn geschnetzelt, aber hier beließ man es bei größeren Stücken die scharf angebraten wurden. Begleitet wurde das Gericht mit frischen Röstzwiebeln und einem kräftigen Bratensaft. Ein Reis-Timbal vollendete den Hauptgang. Augenscheinlich war ein Könner in der Küche. Die Leber war geschmacklich sehr gut und weich in der Konsistenz. Die Röstzwiebeln gaben dem Gericht noch einmal etwas Pfiff.

Nun gesellt sich Christian Dagn zu mir an den Tisch. Wir sprechen über die laufende Sommersaison, die täglichen Herausforderungen der Gastronomie und Familie. Mein Eindruck von einer engagierten Familie, die mit viel Herzblut das Lob der Gäste erarbeitet, wird hier bestätigt. Ein würdiger Vertreter der Tiroler Wirtshauskultur, den ich nur wärmstens empfehlen kann.

Christian überrascht mich zu Abschluss meines Besuchs mit einer Süßigkeit. Die hausgemachten Stanitzel mit gesüßtem Rahm, Holunder-Parfait und frischen Früchten. Eine überaus nette Geste und ein wenig Abkühlung, die zudem noch sehr gut schmeckt.
Gerne überreiche ich dem Hausherrn das Qualitätssiegel für das Jahr 2017 und wünsche weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.

Donnerstag, 03.August 2017

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 125 mal gelesen!



120

Mitgliedsbetriebe

97

mit Beherbergung

64

mit AMA Gastrosiegel

34

bei Bewusst Tirol

26=mysqli_num_rows

Tiroler Marend

713

Besuchsberichte


KENNEN SIE UNS SCHON?



Landhotel Strasserwirt

St. Ulrich am Pillersee
Hotel Waldhof Resort

Scheffau am Wilden Kaiser
Hotel Bierwirt

Innsbruck-Amras

Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns