Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Gasthof Hotel Handl, Schönberg i. S. vom 20.02.2012

Der Gasthof - Hotel Handl ist für mich nicht nur ein nachhaltig betriebenes Tiroler Wirtshaus sondern, besonders auch ein vorbildlich geführten Familienbetrieb.

Die Jahreskontrolle zum AMA Herkunfts-Sicherungssystem steht auf dem Programm und so kann ich an diesem herrlichen Wintertag das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Ich habe mich schriftlich angemeldet und der Juniorchef, Herr Johannes Steixner hat alle Unterlagen bereits vorbereitet. – Der Rundgang durch die Küche, die Kühl- und die Lagerräume bestätigt mir, dass auch „hinter den Kulissen“ sehr sauber, ordentlich und hygienisch vorbildlich gearbeitet wird.

Nach der Pflicht kommt bekanntlich die Kür und die Chefin des Hauses, Frau Agnes Steixner empfiehlt mir als Speisenauftakt die Milzschnittensuppe. Rasch bekomme ich eine herrliche, geschmackvolle und klare Rindssuppe. Diese Suppe hatte „Kontakt“ mit reichlich Fleisch, Knochen und Gemüse. Die Milzschnitten sind nach allen Regeln der (Kochkunst) zubereitet. Das Brot ist knusprig und ebenso wohlschmeckend, der Milz-Aufstrich erinnerte mich an meine Lehrzeit in Salzburg, als ich mindestens einmal wöchentlich für das „Große Menu“ diese Suppeneinlage zu erstellen hatte. Besser wie im „Hause Steixner“ kann man diese Suppe nicht zubereiten!

Bei meinem Rundgang in der Küche bemerkte ich, wie in der großen Kipp-Bratpfanne ein duftendes Rindsgulasch vor sich „hin köchelte“. So erbat ich mir eine kleine Portion davon. Der Juniorchef des Hauses, Herr Johannes Steixner erzählt mir, dass er sein Gulasch nach dem Rezept von einem bekannten Wiener Gastronomen, welcher sich auf Rindfleisch spezialisiert hat, zubereitet. Nun, das Gulaschfleisch ist zart und weich, die Gulaschsauce (eigentlich sagt man ja Gulaschsaft) ist perfekt gewürzt. Die hausgemachten Spätzle harmonierten naturgemäß sehr gut zum „Soßengericht“.

Die Küchenqualität im „Hause Steixner“ kann erneut mit ausgezeichnet beurteilt werden. Dies trifft natürlich auch auf die Service- und Dienstleistungsqualität des gesamten Hauses zu. Die ganze Familie kümmert sich in vorbildlicher Weise um das Wohl der Gäste.

Im Frühjahr 2012 sind erneut umfangreiche Umbau- und Verbesserungsmaßnahmen geplant. – Trotz der langen Tradition (das Haus wird in 5. Generation seit 1882 von der Familie betrieben) steht die Zeit im Gasthof Hotel Handl nicht still. Von diesem Tiroler Wirtshaus habe ich nur das Allerbeste zu berichten!

Montag, 20. Februar 2012 Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1861 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen