Besuchsbericht Gasthof Stuibenfall // Niederthai vom 23.07.2019

Hier findet man Kultur, Natur, Erlebnis, Erholung, Action, Regional und Qualität wieder. Dieses Jahr war ich mit dem E-Bike Richtung Niederthai unterwegs. Gegen 11 Uhr kehrte ich im Gasthof Stuibenfall bei Familie Falkner-Gigon ein. Ich wusste bei solch schönen Sommertag werden die Touristen bald alle Tische besetzen und die Zeit für „an Huangart isch vorbei“. Ich unterbrach die Vorbereitungsarbeiten der Familie, aber sie nahmen sich trotz viel anstehender Arbeit jede Menge Zeit für mich. Erika und Dominique haben noch große Pläne und möchten mit einigen neuen Chalets die zu überbrückende, schwierige Winterzeit ein wenig aufwerten. Heute steht die Abnahme der Wildwasserverbauung vor. Wie wir schon alle erfahren haben werden die Behördenwege immer schwieriger und langwieriger. Beide sind immer noch voller Tatendrang. Dazu kommen die Leidenschaft „Wirtsleut“ und Gastfreundschaft die sie immer zu neuen Herausforderungen antreiben. Langsam trödeln schon die ersten mit Klettersets ein, aber auch schon die vielen Stuibenfall- und Ötzidorfbesucher wollen ein traditionelles Mittagessen auf der schönen Sonnenterrasse genießen. Ich bestellte mir eine Kasknödelsuppe bevor ich meine Radltour fortführte. Die „sau gute Supp’n“ und der flaumige Kasködel gaben mir soviel Kraft und Energie, dass ich es noch bis zum Zwieselbacher Rosskogel (3081m) schaffte. Bei der Rückkehr genoss ich den traditionellen Apfelstrudel nach Omas Rezept mit einem feinen Cappuccino.
Das Essen, Service (ein wohlgemerkt junges einheimisches Personal) waren wiederum toll und verkörpern sehr authentisch die Tiroler Wirtshauskultur.
Zu erwähnen wäre auch die sehr typischen tirolerisch eingerichteten Stuben, welche ein sehr gemütliches Ambiente und Flair ausstrahlen. All dies ist wohl der Chefin Erika mit ihrem unermüdlichen Einsatz und Liebe fürs Detail zuzuschreiben. Dominique bestätigte mir, dass mit der Abnahme der Behörden alles positiv verlaufen ist und nun weitere Schritte in Angriff genommen werden können. Somit bleibt nur noch der Wusch, dass die Familie Falkner-Gagon viel Erfolg hat und die Saison noch viele schöne Sommertage und Gäste mit sich bringt. Mit Freude überreichte ich Erika wiederum das Qualitätssiegel unseres Vereins der Tiroler Wirtshauskultur welcher der Stuibenfall seit dem ersten Tage angehört. Niederthai, am 23. Juli 2019
Johann Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 40 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Gamskogelhütte

Westendorf
Angerer Alm

St. Johann in Tirol

Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen