Polentagröstl mit Blunz'n auf Thymianrahm

Zutaten:

  • Polenta (vorzugsweise feinen Valsugana-Polenta):
    Tiroler Alpenmilch (gewürzt mit Salz, Spritzer Sonnenblumenöl, etwas Muskatnuss) aufkochen, Polenta einrühren, auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten zugedeckt ausdünsten lassen und anschließend in beliebige Form füllen, auskühlen lassen.
  • Thymianrahm:
    Tiroler Schlagobers (per Portion ca. 1/8 l) auf die Hälfte einreduzieren, bis dicke Konsistenz entsteht, frisch gezupften Thymian dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Prise Muskatnuss würzen, auf vorgewärmten Teller geben, das Gröstl darauf anrichten, nochmals mit ein wenig frisch gezupften Thymianblättern bestreuen!

    Zubereitung:

    Polentaregel: immer Verhältnis 1 Teil Polenta - 4 Teile Milch! Dünsten bis Polenta am Boden leicht anlegt, nochmals ohne Flamme ziehen lassen, mit Kochlöffel kräftig aufrühren, dann in Form füllen. Polenta (wie Kartoffel für Tiroler Gröstl) mit fein gehacktem Zwiebel in Pfanne mit Tiroler Bergbauernbutter goldbraun abrösten, 1/2 cm dick geschnittene Blutwurstscheiben beigeben, kurz mitrösten, warm stellen. Warmer Speckkrautsalat aus frischem Tiroler Frischkraut: Bauchspeck klein gewürfelt schneiden, abrösten, Fett abschütten, mit Apfelessig ablöschen, etwas Wasser zugeben, kurz aufkochen, geschnittenes Frischkraut mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel, Sonnenblumenöl und der vorgefertigten Speck-Essigmischung marinieren, ca 10 min. ziehen lassen, fertig!

    Tipps:

    Dieses Küchengeheimnis wurde seit dem 1.1.2017 insgesamt 5 mal gelesen!



120

Mitgliedsbetriebe

97

mit Beherbergung

63

mit AMA Gastrosiegel

34

bei Bewusst Tirol

25=mysqli_num_rows

Tiroler Marend

713

Besuchsberichte


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns