Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Kräuterhotel & Wirtshaus DER STERN // Steeg vom 11.06.2017

Tiroler Wirtshauskultur am berühmten Lechweg

Das Lechtal, ein sehenswürdiges Tal mit einer atemberaubenden Natur, verfügt über viele Traditionen, Geschichten, Sagen, ebenso über eine Vielfältigkeit traditioneller Kost sowie die beste Gastfreundschaft des Landes. Berühmt ist auch besonders im oberen Lechtal die Holzverarbeitung, speziell die Schnitzkunst. Hier möchte ich übergehen ins Wirtshaus „Der Stern“, denn dieses ist auch mit sehr vielen liebevollen und ausgezeichneten künstlerischen Schnitzereien ausgestattet. Jedes Zimmer hat ein individuelles Holzdesign und ein unnachahmliches Ambiente. Die schönen Holzarbeiten und Schnitzereien sind überall allgegenwertig, im Stiegenhaus, im kleinen aber feinen Wellnessbereich, in den WCs, besonders in der urigen Gaststube, bis hin zum heimeligen Gastgarten, wo ich diesmal mein Essen genoss.

Familie Hauser nimmt beim AMA Gastrosiegel teil, daher kommen in der Speisekarte sehr viele heimische Bauern und Betriebe vor, bei denen regional eingekauft wird.
Ich erbat mir an diesem heißen Sonntagmittag einen hausgemachten Hollundersaft, dazu ein „Paniertes Hühnerbrüstchen“ gefüllt mit Bergkräuterbutter und Speck auf knackigen Blattsalaten.
Das Brüstchen war beste österreichische Qualität (AMA), goldbraun gebacken und da die Haut noch dran war, sehr saftig. Wie schon beim letztjährigen Besuch erwähnt ist Guntram ein Feinspitz für leckere Salate.
Der Gastgarten war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Gäste, meist Radfahrer, mussten in die Gaststube ausweichen, was wohl eher sehr angenehm war an diesem heißen Sonntag.
Bei der Verabschiedung war nur wenig Zeit ehe der zweite Schwung zum Essen kam. Daher hatten wir das Gespräch aus organisatorischen Gründen schon vor dem Service aufgezeichnet.
Auch der rüstige Seniorchef ist noch des Öfteren beim Stammtisch. Die Töchter des Hauses waren ebenfalls zuwege und so kann man sehen, wie die Kultur des Wirtshauses weiterlebt. Die Wichtigkeit eines gut geführten Dorfwirtshauses brauch ich bei der Familie Hauser nicht extra erwähnen, denn sie sind ein Vorbild vieler in diesem Bereich.
Fazit:
Sehr gutes Essen, große Gastfreundschaft, tolles Ambiente, liebes, familiäres Umfeld und unermüdlicher Einsatz krönen den Erfolg. Habe mit Guntram die ersten zwei Etappen des Lechweges geplant, mit Übernachtung im Stern, wenn nicht dieses Jahr, dann das nächste.

Steeg, am 11.06.2017
Johan Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 132 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen