Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Alpengasthof Matreier Tauernhaus // Matrei i. O. vom 16.03.2017

Es ist später Nachmittag, als ich im Alpengasthof Matreier Tauernhaus der Familie Brugger eintreffe. Ein Haus mit mehr als 800-jähriger Geschichte und die Tauernwirte wurden bereits 1448 schriftlich erwähnt. Ein herrlicher sonniger Tag neigt sich dem Ende zu. Es ist noch so warm, dass ich auf der Terrasse Platz nehmen kann. Die letzten Sonnenstrahlen kann man hier genießen. Bei einer freundlichen Bedienung bestelle ich etwas zu trinken. Leider geht nun die Sonne hinter den verschneiten Bergen unter und es wird zu kalt, um draußen Essen zu können. Ich begebe mich in die Stube mit dem treffenden Namen „Hoagaschtstubm“.

Die sehr freundliche Bedienung reicht mir die Speisenkarte. Beim Studieren der Karte fällt mir auf, dass sie recht übersichtlich gestaltet ist. Trotzdem finde ich einige Osttiroler Schmankerln. Ich entscheide mich für die Tiroler Knödel-Suppe und als Hauptgang einen Kaiserschmarren.

Nach kurzer Wartezeit wird die Suppe in einer Löwenmaultasse serviert. Der Knödel war etwas fest, aber gut im Geschmack und hatte reichlich Speck und Selchfleisch. Die Rindssuppe war kräftig und heiß. Abgerundet wurde sie mit viel Schnittlauch.
Der Kaiserschmarren war hausgemacht, flaumig und nicht zu süß. Begleitet wurde er mit Zwetschgenröster, der in einer Schale separat gereicht wurde. Der Koch garnierte den Schmarren mit frischen Früchten. Melonenspalten, Trauben, Orangenscheiben und Preiselbeeren wurden kunstvoll in Szene gesetzt. Die Rosinen wurden nach dem Backen eingearbeitet. Hier besteht jedoch die Gefahr, dass die Rosinen hart werden. Aber das nur am Rande erwähnt. Rundum ein gelungener Klassiker.

Leider konnte ich die Familie Brugger nicht sprechen, da sie nicht im Haus waren. Ich freue mich auf den nächsten Besuch und einem Gespräch mit Familie Brugger.

Ich bedanke mich für die herzliche Gastfreundschaft und überreiche gerne das Qualitätssiegel für das Jahr 2017 und wünsche weiterhin viel Erfolg.


Donnerstag, 16. März 2017

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 207 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen