Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Penzinghof // Oberndorf vom 27.08.2017

Bei herrlichem Wetter fahre ich zum Penzinghof der Familie Lindner in Oberndorf. Im Moment wird hier emsig gebaut. Auf einem Plakat kann ich den virtuellen Zubau erkennen. Da hat die Familie Lindner einiges vor. Das Haus ist trotz der riesigen Baustelle top gepflegt, das sich beim geschmackvoll dekorierten Aufgang fortsetzt. Im Inneren wurden alte und neue Tiroler Stilelemente gekonnt in Szene gesetzt. Ich nehme aber auf der einladenden Terrasse Platz. Eine überaus freundliche, herzliche und zuvorkommende „Bedienung“, Barbara Lindner ihres Zeichens Sommelier, empfängt mich und reicht mir die Speisen- und Getränkekarte.

Die Speisenkarte ist ein wahrer Blickfang. Praktisch alles aus dieser Karte hat regionalen Ursprung. Die Entscheidung fällt nicht leicht. Im Moment wird das Almschwein beworben, daher entscheide ich mich für einen Schweinsbrüstel-Braten auf Bierkraut und Knöderln.
In der Zwischenzeit habe ich Gelegenheit die Räumlichkeiten genauer zu begutachten. Hier wird mit viel Liebe zum Detail dekoriert und alles peinlichst sauber gehalten. Auch die WC-Anlagen sind aufwendig mit Naturstein gestaltet. Bei meinem Durchgang wurden die WC’s von einer Reinigungsfrau gerade wieder sauber gemacht.

Wieder am Tisch, bekomme ich einen Kürbiskern-Aufstrich. Das Brot und die Butter darf ich mir vom Buffet holen. So kann jeder Gast die Brotsorte selbst aussuchen. Nun wird auch schon der Hauptgang serviert. Ein schönes Stück vom Brüstel mit Schwarte sitzt auf dem Bierkraut, flankiert von zwei Knöderln. Ein Natursaftl vollendet das Gericht. Geschmacklich war es auf dem Punkt. Die Schwarte war super knusprig, das Fleisch zart und gut gewürzt. Das Kraut war weich dezent mit Kümmel, Bier, Zwiebeln abgeschmeckt und auch die Knödel waren flaumig. Der Natur-Jus vollendete das tolle Gericht.
An diesem schönen Tag gönnte ich mir ein Dessert. Eine Creme Brulee mit Zitronenkraut und Pfirsichsalat. Das hat einfach zu gut geklungen. Die Creme war mit dem Zitronenkraut versetzt. Das gab einen feinen zitronigen Geschmack. Die Pfirsiche waren frisch aufgeschnitten und leicht mariniert. Begleitet wurde das Dessert mit einer Kugel feinstem Joghurt-Eis. Dazu ein vorzüglicher Espresso, was will man mehr.

Ich hatte Gelegenheit mit Frau Lindner ein Gespräch zu führen. Frau Christine Lindner leitet die Küche und ist auch für den gesamten Einkauf verantwortlich. Regionaler Einkauf wird hier ganz groß geschrieben. Milchprodukte und Fleisch kommen vorwiegend vom eigenen Hof. Leider war Christine Lindner an diesem Tag nicht hier. Abschließend kann ich berichten, dass die Familie Lindner mit ganzem Herzblut, Engagement und strukturiert den Betrieb führt. Die Leistungen aus Küche und Service sind wiederum vorbildlich, die Räumlichkeiten Blitz Sauber. Ich kann den Penzinghof als tolles authentisches Tiroler Wirtshaus nur weiter empfehlen. Ein tolles Aushängeschild für den Verein der Tiroler Wirtshauskultur.
Gerne habe ich das Qualitätssiegel für 2017 überreicht, wünsche weiterhin viel Erfolg, einen gelungenen und Unfallfreien Umbau. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch.

Montag, 27.08.2017
Christian Schahud

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 323 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen