Besuchsbericht Alpengasthof Aschinger Alm // Ebbs vom 30.08.2017

Der Alpengasthof Aschinger Alm liegt mitten in den Bergen am Oberbuchberg in Ebbs. Ein wolkenloser Himmel lädt dazu ein, um einen Besuch bei der Familie Ritzer zu machen. Es ist kurz vor 10:00 Uhr, als ich dort eintreffe. Heute möchte ich das Frühstück ausprobieren, um anschließend gestärkt eine Wanderung machen zu können. Diese Möglichkeit hat man hier zu Hauf. Ob Familien mit Kindern, oder anspruchsvolle Wanderer, alle werden zufrieden gestellt. Die Terrasse ist groß und schön gestaltet. Ich nehme dort Platz. Ein freundlicher Kellner fragt, ob ich frühstücken möchte und reicht mir die Karte. Es ist für Jeden etwas dabei. Ich entscheide mich für das Bauernfrühstück mit einem weich gekochtem Ei, Orangensaft und Kaffee. Ich nutze die Wartezeit und schaue auf einen Sprung in die Küche zur Chefin, Martina Ritzer. Sie ist mit ihrer Mannschaft mit der Vorbereitung des Tagesgeschäftes beschäftigt. Hier werden die Speisen stets frisch zubereitet. Der Chef, Gerhard Ritzer, ist in der hauseigenen Käserei damit beschäftigt für Nachschub zu sorgen. Bergkäse, Tilsiter, Emmentaler, Butter und andere Käsesorten werden hier von der Heumilch der eigenen Kühe hergestellt.
Mittlerweile wird mein Frühstück serviert. Alle Zutaten auf dem Teller sind aus der Region bzw. selbst hergestellt. Bergkäse, Tilsiter, leicht durchzogener Karreespeck, hausgemachte Butter, Wurst und Marmelade. Von allem ist reichlich am Teller. Dazu gibt es ein Vinschgerl. Das weich gekochte Ei ist natürlich ein Bio-Ei. Alles ist von ausgezeichneter Qualität und schmeckt vorzüglich. So kann der Wandertag beginnen. Hier kann man die Seele baumeln lassen und während dem leiblichen Genuss die Bergwelt auf sich wirken lassen. Die vielen Stammgäste und Wanderer bezeugen dies. Ich habe nun auch Gelegenheit mit dem Hausherrn zu sprechen. Der regionale Einkauf und die hauseigene Käserei liegen ihm besonders am Herzen. Dies kann ich nur bestätigen. Auch die damit verbundene Hygiene ist aller bestens. Die Räumlichkeiten, WC-Anlagen und auch der schöne großzügige Spielplatz sind top gepflegt und sauber. Mein Eindruck von einer engagierten Familie wird hier bestätigt. Ein würdiger Vertreter der Tiroler Wirtshauskultur, den ich nur wärmstens empfehlen kann. Gerne überreiche ich dem Hausherrn das Qualitätssiegel für das Jahr 2017 und wünsche weiterhin viel Erfolg. Mittwoch, 30.August 2017

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 568 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen