Powered by EverLive.net



Erstbesuchsbericht Waldhof Resort // Scheffau vom 02.06.2016

Allgemein
Das Hotel Waldhof Resort liegt direkt an der Schiabfahrt in Scheffau. Im Winter ist der Waldhof sicher ein Hot-Spot bei dem sich die Gäste wohl fühlen können. Für diese Gäste wurde ein zweites Gebäude gebaut. Das Hotel steht etwas abseits vom Trubel. Das wird die Hotelgäste sicherlich freuen.

Der Eingangsbereich wirkt einladend und gepflegt. Beim Betreten der Gaststube werde ich höflich von einem Kellner, sein Name ist Peter, empfangen. Es ist noch sehr früh am Abend, dadurch sind noch nicht sehr viele Gäste im Lokal.

Service/Ambiente

Das Ambiente im Lokal ist toll. Viel altes Holz, Holzdielen und Holzbänke wurden gekonnt im typisch Tiroler Stil in Szene gesetzt. Mein Kellner Peter reicht mir die Speisenkarte und fragt nach meinem Getränkewunsch. Die Karte ist toll aufgebaut. Die Kitzbühler Bergwelt wird hier neu interpretiert. Auch wird die Tiroler Wirtshausküche neu in Szene gesetzt. Der Küchenchef, Stefan Glantschnig, mit 26 Jahren am Anfang seiner Karriere beeindruckt mich schon einmal auf dem Papier. Peter, mein Kellner erläutert mir jede Speise auf der Karte. Das ist sehr zuvorkommend.

Kulinarik

Am liebsten würde ich alles bestellen, entscheide mich dann für Ochsenherzparadaiser Salat und Dreierlei vom Lamm.

Der Gruß aus der Küche ist beeindruckend. Herr Glantschnig hat jedem seiner Köche einen Löffel aus seiner jeweiligen Region kreieren lassen. Dadurch kam folgendes zustande. Aus Bayern eine Augustinercreme mit Kraut und Grammeln, aus Kärnten hausgemachte Kärntner Kasnudel, aus Niederösterreich Ziegenfrischkäse mit Birnen und aus Tirol Erdäpfelblattln mit Speck und Kraut. Das ist doch einmal ein Motivationsschub für die Küchencrew.

Die Vorspeise besteht aus einer Scheibe Ochsenparadaiser auf Champignon-Vinaigrette mit gebackenen Avocados, Avocadocreme, Gurkenröllchen und frischen Bergkräutern. Eine Geschmacksexplosion im Mund, einfach nur ein Gedicht.

Der Hauptgang vom Lamm wird in drei Gängen serviert. Den Anfang macht ein Lammbeuschel mit Chicoree und Stangensellerie. Es zergeht auf der Zunge, geschmacklich hervorragend. Danach bekomme ich ein Lammhuft-Steak mit Sezchuan-Chrumble, convierten Artischockenböden, Pastinaken-Creme mit einem Thymian-Jus. Begleitet wird es von einem Kipferl mit Trompeten-Pilzfüllung. Jede Komponente passt zusammen, harmonisch und geschmackvoll. Den Schluss macht eine geschmorte Lammhaxe mit Koriander-Chrumble. Ein puristisch anmutendes Gericht, jedoch im Mund spielt es Granada. Die Haxe konnte man mit Löffel und Gabel essen. Ein wahres Erlebnis für die Sinne.

Zu jedem Gang hat mir Peter ein Glas Wein empfohlen, das sehr gut zu jedem Gang passte.



Gespräch mit Fam. Rass

Mit Herrn Rass, dem Besitzer des Waldhof Resort, hatte ich ein tolles Gespräch. Herr Rass erzählte mir, wie die Zusammenarbeit mit Herrn Stefan Glantschnig zustande gekommen ist. Ich konnte nicht umhin meine Begeisterung für diesen Ausnahmekönner auszudrücken.
Mit dem Chef der Küche konnte ich auch noch ausführlich das Erlebte besprechen. Ich lerne Herrn Glantschnig als tüchtigen, engagierten Meister seines Fachs kennen.

Wir verabschieden uns herzlich und ich verspreche, dass ich bald wieder mit Freunden kommen werde.

Zusammenfassung

Das Hotel Waldhof Resort ist ein gepflegtes und erfolgreiches Haus.
Die modern gehaltene Tiroler Einrichtung ist stimmig und einladend.
Das Speisenangebot entspricht zu 100% der Tiroler bzw. österreichischen Küche auf allerhöchstem Niveau.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.
Die Gerichte werden frisch optisch perfekt und geschmackvoll von einem Ausnahmekönner, Stefan Glantschnig, zubereitet. Ich konnte auch an den Nebentischen nur positives Feedback hören.
Die Familie Rass führt das Hotel mit viel Herzblut und Freude.

Das Hotel Waldhof Resort entspricht vollends den Kriterien und Vorgaben und wäre eine tolle Bereicherung und Aushängeschild des Vereins der Tiroler Wirtshauskultur.

Ich kann dem Vorstand nur empfehlen das Waldhof Resort aufzunehmen!

Christian Schahud
Göfis, 02.06.2016

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 928 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Gasthof Kreuz

Rieden b. Reutte
Hotel-Gasthof Bräu

Zell im Zillertal
Wirtshaus am See

Pertisau am Achensee

Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen