Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Traditionsgasthof Weißbacher // Wildschönau vom 18.03.2016

Heute ist ein Bilderbuchtag und geradezu perfekt passt es in die Wildschönau zu fahren. Keine Wolke trübt den Himmel und schneebedeckte Hänge begrüßen mich in der Wildschönau, als ich am Gasthof Weißbacher ankomme. Ich nehme auf der gedeckten Terrasse Platz und genieße die Sonne. Es ist so warm, dass ich die Jacke ablegen muss, herrlich.
Ein überaus freundlicher Kellner, sein Name ist Kurt, empfängt mich. Er reicht mir die Speisekarte und fragt nach meinem Getränkewunsch. Beim studieren der Karte fällt mir das umfangreiche Angebot an veganen Gerichten auf. In dieser Art und Weise habe ich das noch nicht gesehen. Das dürfte die Veganer und Vegetarier sicher freuen. Ich entscheide mich für eine Wildschönauer Brezensuppe und Kasspatzl`n mit grünem Salat.
Nach einer kurzen Wartezeit bekomme ich die Suppe in einem kleinen Suppentöpfchen serviert. Sie ist reichhaltig, mit viel Brezen, Zwiebeln und rassigem Käse zubereitet. Vollendet wird sie mit hausgemachten Röstzwiebeln. Sie mundet ausgezeichnet und würde als Imbiss ohne weiteres durch gehen. Ein wirklich gelungener erster Gang, der dem Gericht alle Ehre gereicht.
Es geht zügig voran, denn schon serviert mir Kurt die Kasspatzl`n. Der grüne Salat ist knackig und mit einer feinen Essig-Öl Marinade zubereitet. Die Spätzle sind auch hervorragend, mit gutem Bergkäse und Röstzwiebeln versehen. Leider kann ich nicht alles aufessen, was sehr schade ist. Der Tiroler Klassiker schmeckt wirklich ausgezeichnet.

Nun gesellt sich die Hausherrin, Frau Eva Weißbacher zu mir. Die Begrüßung ist sehr herzlich und überaus freundlich. Wir unterhalten uns über die laufende Wintersaison und über deren Herausforderungen. Auch die Tochter, Susanna Weißbacher, gesellt sich noch zu uns an den Tisch. Sie ist für den kulinarischen Bereich zuständig. Da kann ich nur gratulieren und wir sprechen noch ein wenig über die fachlichen Belange, wie der veganen Küche.
Eine überaus engagierte und charmante Familie, die offenbar das Richtige tut. Ich bedanke mich für die herzliche Aufnahme und überreiche gerne der Familie Weißbacher das Qualitätssiegel für das Jahr 2016 und wünsche weiterhin viel Erfolg.

Den Gasthof Weißbacher kann ich wärmstens empfehlen und ist ein würdiger Vertreter der Tiroler Wirtshauskultur.

Freitag, 18.03.2016

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 786 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok