Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Baumgarten // Angerberg vom 14.03.2015

„Angenehm altmodisch“ so beschreibt der Tiroler Feinspitz das attraktive Wirtshaus im Weiler Baumgarten in Angerberg. Für mich als bekennender Traditionalist zählt der Gasthof der Familie Osl zu den absolut empfehlenswerten Adressen im Tiroler Unterland.

An diesem Samstagmittag waren unzählige einheimische Gäste anwesend, welche sich ganz offensichtlich an der ausgezeichneten Qualität der Küche erfreuten. Der Chef des Hauses, Herr Hans Peter Osl setzt immer wieder Gerichte auf die Karte, welche man nur noch sehr selten findet. Ansonsten bietet er ein höchst intelligentes Speisenangebot an, nämlich 2 A 4 Seiten mit traditionellen Gerichten sowie einer Seite mit Tagesangeboten. Das ist absolut ausreichend! Weniger ist oftmals mehr!

Beim gebackenen Kalbsbries mit Kartoffel-Vogerlsalat handelt es sich um eine Köstlichkeit der Sonderklasse. Diese Rarität erinnerte mich an meine Lehrzeit, welche nunmehr Jahrzehnte zurück liegt. Seit vielen Jahren habe ich dieses Gericht nicht mehr gegessen. Es handelte sich um eine Speise mit Seltenheitswert.

Frau Renate in der Küche bereitete mir des Weiteren noch eine Moosbeernocke mit Zitroneneis zu. Auch sie hat es sehr gut mit mir gemeint. Die Chefin Ernestine und Frau Greti kümmern sich sehr persönlich um ihre Gäste. Ruhig, effizient und angenehm verläuft der Service. Auch deswegen ist der Gasthof weitum bekannt und sehr gut besucht. Mit den Wirtsleuten hatte ich noch ein kurzes und sehr angenehmes Gespräch.

Die Urkunde der Tiroler Wirtshauskultur für die nächsten fünf Jahre sowie das Qualitätssiegel für das Jahr 2015 habe ich Herrn Hans-Peter Osl überreicht.

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 813 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen