Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Berggasthaus Grander Schupf // St. Johann i. T. vom 11.02.2015

Seit 14 Jahren gibt es das Berggasthaus Grander Schupf der Familie Reiter in der nunmehr bestehenden Form. Seit 10 Jahren ist es ein Mitgliedsbetrieb der Tiroler Wirtshauskultur und bereits zu Beginn dieses Berichtes darf ich festhalten, dass dieser Betrieb zu den allerbesten des Vereins zählt. Obwohl vor Allem in den Wintermonaten aufgrund der Lage an der Schipiste besonders tagsüber sehr viele Gäste anwesend sind, präsentiert sich dieses Haus stets in vorbildlichster Form.

Ich treffe am späten Nachmittag ein und es handelt sich in der Faschingszeit wiederum um einen „Großkampftag“. Zuallererst besuche ich die WC-Anlagen und bin erstaunt, dass diese vorbildlichst sauber und gepflegt sind. Dies obwohl sicherlich bereits hunderte Gäste das stille Örtchen frequentiert haben. Perfekte Sauberkeit, Ordnung und Hygiene zieht sich durch das gesamte Haus.

Anlässlich meiner „AMA-Kontrolle“ bin ich ja verpflichtet, auch hinter die Kulissen zu blicken und die Küche, die Kühl- und Lagerräume zu überprüfen. Nur ganz selten finde ich im Land Tirol vergleichbare Betriebe (es sind insgesamt mehr als 200, welche ich jährlich besuche).

Hausgemachte Rindssuppe mit Tiroler Pressknödel: Großer Teller, ausgezeichnete Rindssuppe, vorzüglicher Kaspressknödel, feine Streifen

vom Wurzelgemüse, halbe Kirschtomaten, reichlich frischer Schnittlauch. – ein Gedicht!

Tafelspitz vom Rind mit cremigem Blattspinat, Röstkartoffel und Apfelkren: Eine Köstlichkeit der Sonderklasse!

Crème brûlée mit Zwetschkensorbet: Perfekte Zubereitung und ebensolche Präsentation!

Tilsitter aus der eigenen Käserei: Ein Koster – ein Hochgenuss!
Die Chefleute, Frau Maria und Herr Johann Reiter „kasen“ selbst, das Resultat ist vorzüglich.

Fleisch und Milch kommen vorwiegend aus der eigenen Landwirtschaft, alle weiteren Produkte stammen bevorzugt aus der Region und sind ebenso von allerbester Qualität. Im „Hause Reiter“ wird mit viel Liebe, Herz und Hirn gearbeitet.

Die Urkunde der Tiroler Wirtshauskultur für die nächsten fünf Jahre sowie das Qualitätssiegel für das Jahr 2015 habe ich Herrn Johann Reiter überreicht.

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1186 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen