Besuchsbericht Gasthof Hubertus // Hippach vom 17.03.2014

Und wiederum ist mehr als ein Jahr seit meinem letzten Besuch bei Familie Troppmair vergangen. Manches Mal frage ich mich, wo den „die Zeit bleibt“. Geblieben ist der bestens geführte Gasthof der Familie, welche stets und mit vollem Engagement im Einsatz ist. So auch an diesem Tag im Frühling. Frau Regina Troppmair ist wie immer selbst anwesend und um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Ruhig und effizient versieht sie ihre Arbeit „am Gast“. Die anwesenden (Stamm) Gäste aus nah und fern danken es ihr mit Lob und Anerkennung. Mir empfiehlt sie die legendäre Karotten-Ingwersuppe. Ich erbitte mir einen „Koster“ in Form einer kleinen Portion. Von bestem Geschmack und tadelloser Konsistenz ist diese Suppe sowie ein angenehmer Magenwärmer in der kühlen Jahreszeit (Ingwer). Als Hauptgericht erbitte ich mir von Regina aus der Tiroler Wirtshausküche die Spinatknödel und Schlutzkrapfen mit brauner Butter und Parmesan sowie Blattsalat. Zwei flaumige und geschmackvolle Knödel finde ich auf dem Teller, ebenso drei tadellose Schlutzkrapfen. Die Zubereitung wie auch die Präsentation sind ausgezeichnet. Dies trifft auch auf den gemischten Blattsalat zu. Es gibt Kopfsalat, lollo rosso und biondo, Eichblatt, Scheiben vom Radieschen, frischen Schnittlauch sowie ein geschmackvolles Dressing. Die Qualität aus der Küche kann mit sehr gut beurteilt werden. Die Service- und Dienstleistungsqualität von Frau Regina verdient diese Beurteilung allemal. Am Nebentisch referiert sie bei Gästen aus Deutschland über die Geschichte des Zillertals und über mögliche, völkerverbindende Maßnahmen. Die Gäste aus der Bundesrepublik sind begeistert, ich höchst amüsiert. Neben dem guten Essen, dem vorbildlichen Service darf ich mich auch noch über die Aussicht auf die umliegende, schneebedeckte Bergwelt erfreuen. Es ist wieder einmal höchst angenehm, bei Familie Troppmair in ihrem Gasthof Hubertus in Hippach. – Von ebendort kann ich, so wie auch in den letzten Jahren, wiederum nur das Allerbeste berichten.
Montag, 17. März 2014

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1756 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen