Besuchsbericht // Familien-Wirtshaus STERN, Obsteig vom 04.08.2013

Trotz absoluter Hochsaison und enormen Arbeitsaufwand im Sommer war Herr René Föger bereit, mit mir die Überprüfung zum AMA Gastrosiegel durchzuführen. Ich war mir bewusst, dass dies nicht unbedingt der günstigste Zeitpunkt war, aber mein straff organisierter Terminkalender lies mir beinahe keine andere Wahl.

So traf ich gegen 13 Uhr im Gasthof Stern ein. Die Terrasse war an diesem sonnigen Sommertag beinahe bis auf den letzten Platz besetzt, auch in den Stuben gab es allerhand zu tun. Freundlich wie immer wurde ich von René begrüßt, er hatte sich auf die „AMA Kontrolle“ bestens vorbereitet.

Ausnahmsweise erledigte ich an diesem Tag die Kür vor der Pflicht. Rasch wurde ich mit der ansprechend gestalteten und mit interessanten Geschichten versehenen Speisenkarte versorgt.

Alsbald entschied ich mich für die Variation von Salaten mit gebackenen Geflügelstreifen und Joghurt-Knoblauchdressing. Ich erbat mir vom freundlichen Service-Mitarbeiter eine kleine Portion. Das bunte Salat-Potpourri bestand aus: Radiccio, Rucola, Streifen von der grünen, gelben und roten Paprika, Kraut, weißem Radi, Karotten-Rohkost, Mais, Spalten von der Tomate und Würfel von der Gurke. – Vier solide Stück von der Geflügelbrust waren außen knusprig und innen perfekt saftig. So muss er sein, ein Geflügelsalat. Die Zubereitung war perfekt, die Präsentation ohne Tadel.

… Tiroler Hausmannskost, frisch zubereitet mit regionalen Produkten, das zeichnet die Küche im Stern aus. – So steht es in der Speisenkarte geschrieben und so ist es auch, im Gasthof Stern von Herrn René Föger. Nach genossener Kür kam noch die Pflicht (Kontrolle der Herkunft der Lebens-Mittel). Nun, mit Fug und Recht darf ich behaupten, dass im Gasthof Stern die Saisonalität und Regionalität keine Lippenbekenntnisse sind sondern dies wird aus Überzeugung gelebt.

Mit dem Chef des Hauses, Herrn René Föger hatte ich noch ein umfassendes Gespräch. Ich mag René sehr, weil er viele gute Eigenschaften hat. Er hat Visionen, welche er auch in die Tat umsetzt. Des Weiteren lebt er die Tradition, verbindet diese aber mit den Erfordernissen der „Jetzt-Zeit“. Er hat einen höchst angenehmen Charakter und ist stets ehrlich darum bemüht, dass es seinen Mitmenschen gut geht. Er macht vieles etwas anders, aber alles etwas besser.

Ihm und seiner Familie wünsche ich Gesundheit und weiterhin viel Erfolg. Er hat sich diesen redlich verdient.

Sonntag, 4. August 2013 Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1448 mal gelesen!



117

Mitgliedsbetriebe

94

mit Beherbergung

62

mit AMA Gastrosiegel

34

bei Bewusst Tirol

24=mysqli_num_rows

Tiroler Marend

693

Besuchsberichte


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns