Beuschsbericht // Gasthof Hirschen, Imst vom 20.04.2013

Das (hoffentlich) letzte Aufbäumen des Winters verschafft uns nochmals Schnee bis in die Mittellagen. Daher ist es auch kalt und windig, als ich beim Gasthof Hirschen der Familie Staggl ankomme. In den Stuben ist es angenehm warm und gemütlich, zahlreiche Gäste sind bereits zur frühen Mittagszeit anwesend. Manche der Stuben sind festlich eingedeckt, sind doch an diesem Abend aber auch am kommenden Sonntag zahlreiche Veranstaltungen geplant, viele Gäste werden erwartet. Trotz des regen Geschäftsverlaufes ist alles bestens organisiert, der Serviceablauf verläuft ruhig und effizient. In der Hirschenstube nehme ich Platz und werde unverzüglich mit der umfassenden Speisenkarte versorgt. Diese ist ansprechend gestaltet, gut lesbar und sauber geschrieben. Besonders auch im Hinblick darauf, dass die erste gemeinsame, kulinarische Aktion der Tiroler Wirtshauskultur mit den Nordtiroler Gemüsebauern veranstaltet wird, entscheide ich mich rasch für den bunten Gemüseteller mit Salzkartoffeln und Spiegelei. Nach einer angemessen kurzen Wartezeit bekomme ich eine appetitlich arrangierte Gemüseplatte. Es gibt unter anderem: Broccoli, Karotten, Champignons, Zucchini, gelbe, grüne und rote Paprika, Rosenkohl, Romanescu und Jungzwiebeln. Alle Gemüsesorten sind fachlich korrekt zubereitet und tadellos gewürzt. Jahreszeitlich bedingt sind einige Gemüsearten frisch, manche kommen jedoch aus der Kälte. Das Spiegelei ist HACCP konform beidseitig durchgebraten. Die Salzkartoffeln munden ebenfalls sehr gut. Ich beobachte die speisenden Gäste an den Nebentischen, welche voll des Lobes sind. Die Qualität aus der Küche vom Gasthof zum Hirschen verdient ein sehr gut. Auch die Damen und Herren im Service sind sehr freundlich, höflich und kompetent. Wünsche wie z.B. nach glutenfreiem Essen werden unverzüglich erfüllt. Vorschläge/Tipps habe ich dennoch anzubringen: a) Dem alleine speisenden Gast eine Lektüre (Zeitungen) anzubieten und
b) Das zweite Gedeck vom Tisch entfernen, wenn nur ein Gast am Tisch verweilt Es handelt sich um eine kleine Aufmerksamkeit und Höflichkeit. Es würde sich m.E. in jedem Fall lohnen…. Der Chef, Herr Hannes Staggl ließ mir noch einen Rundgang durch das Haus angedeihen. Auch in diesem Jahr gab es umfangreiche Umbaumaßnahmen im Beherbergungsbereich. Zahlreiche Zimmer wurden erneuert, das Resultat kann sich sehen lassen. Die Zimmer, die Duschen (Nasszellen) sind den Erfordernissen der Zeit angepasst. Sie sind sehr wohnlich eingerichtet und erfüllen mit Sicherheit die Wünsche der Hotelgäste. Der Gasthof zum Hirschen der Familie Staggl ist ein Leitbetrieb der Region und wird durch die Familie durch die starke Präsenz und mit hohem Engagement geführt. Samstag, 20. April 2013 Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2087 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen