Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Brennhütte, Waidring vom 25.07.2013

Auf dem Weg vom Parkplatz zur Brennhütte darf ich wunderschön blühende Almrosen bewundern. Die herrlich hochsommerliche Wetterlage gestattet mir einen Blick auf den Großglockner. Bei meiner Ankunft bei der Hütte ist Christoph, der „Juniorchef“ damit beschäftigt, die Terrasse mit hübschen Textiltischtüchern einzudecken. Den Holz-Küchenofen hat er bereits eingeheizt und der weiße Rauch verschwindet rasch was bedeutet, dass der Ofen bereit ist für das Mittagsgeschäft.

Alsbald kommt auch die Chefin des Hauses, Frau Sonja Riedlsperger an und macht die Vorbereitungsarbeiten für die ankommenden Gäste.

Christoph zeigt mir das neu errichtete Hochbeet. Es wurden Tomaten, Bohnen, Blattsalate, Küchenkräuter, Radi, Radieschen, Sellerie und etliches mehr gepflanzt. Dies begeistert mich, denn es ist selten, dass auf dieser Höhe von 1400 Meter Seehöhe Gemüse und Salate so gut gedeihen.

Aufgrund der enormen Schneemengen im letzten Winter hat der Schneedruck die Terrasse beschädigt. Aber die Familie Riedlsperger hat die Schäden bereits beseitigt und die Hütte präsentiert sich wie eh und je in einem tadellosen Zustand. Sonja, Sepp und Christoph Riedlsperger sind trotz diverser Malaisen unermüdlich im Einsatz. Es wird alles unternommen, um die Gäste zufrieden zu stellen. So hat man erst kürzlich auf der Brennhütte für 28 Personen ein Galamenü der Sonderklasse zubereitet. Unglaublich, wozu die Familie imstande ist.

Nachdem ich meine Pflicht erfüllt hatte (Kontrolle der Herkunft der Lebensmittel) erbat ich mir von Christoph das Hirschgulasch mit Spätzle und einem gemischten Salat.

Das Fleisch vom Hirsch war zart und saftig, die Sauce von sehr gutem Geschmack, sämig und mit einem schönen Glanz versehen. Die Spätzle waren tadellos zubereitet und selbstredend hausgemacht. Der gemischte Salat bestand ausnahmslos aus frischen Zutaten wie Kraut, Gurken, Karotten-Rohkost, diverse Blattsalate sowie einige Scheiben von der Tomate mit gehackten Zwiebeln. Insgesamt war der Salat tadellos gewürzt und mariniert.

Die Qualität aus der Küche kann auch in diesem Jahr wieder mit sehr gut beurteilt werden. Dies trifft auch auf die Service- und Dienstleistungsqualität zu. Christoph ist wie immer freundlich, höflich, umsichtig und wirklich sympathisch.

Somit verbleibt mir nur noch, der Familie, insbesondere jedoch der Sonja baldige und vollständige Genesung zu wünschen. – DIE GESUNDHEIT GEHT VOR!!

Donnerstag, 25. Juli 2013 Ernst Schmiedhube

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1766 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen