Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Gasthof Kirchwirt, Kirchberg vom 20.01.2013

Für den jährlichen Besuch des Tiroler Wirtshausberaters habe ich in diesem Jahr ganz bewusst den Sonntag ausgewählt. Bei unserem Eintreffen finden wir Georg, den Chef des Hauses in der Küche, er putzt soeben Fleisch zu. Nach der freundlichen Begrüßung nehmen wir an einem freien Tisch am Fenster Platz.

Kurz darauf kommt der Chef des Hauses zu uns und empfiehlt die Rindssuppe mit Speckgrießknödel. Sie steht nicht in der Speisenkarte, ich freue mich auf diese Suppe. Ich darf feststellen, dass es sich um eine hervorragende Rindssuppe handelt. Die Farbe und der Geschmack sind ausgezeichnet, die feinen Gemüsewürfel als Einlage sind noch leicht auf Biss gekocht und geben der hervorragenden Suppe zusätzlich einen guten Geschmack. Besonders aber der gefüllte Grießknödel ist eine Köstlichkeit, wie ich sie so noch nicht bekommen habe. Flaumig und von bester Konsistenz ist der Knödel, die Fülle besteht aus feinen Speckwürfeln, der Knödel harmoniert hervorragend mit der Suppe.

Als Hauptgericht erbitte ich das Wiener Schnitzel (vom Schwein). Ich ziehe Schweinefleisch ohnehin dem vom Kalb vor, weil ich der Meinung bin, dass dieses Fleisch saftiger und geschmackvoller ist. – Sofern es sich um gutes Schweinefleisch handelt. Das trifft im Gasthof Neuwirt zu, es ist im „Schmetterlingsschnitt“ portioniert und in der Pfanne im schwimmenden Fett gebacken. So wie es sich gehört. Die Petersilkartoffeln sind ohne Tadel und wurden zusätzlich in Butter in der Pfanne geschwenkt- Dazu gab es einen Zitronenstern, ein Schälchen mit Preiselbeeren und wie gewohnt den sehr guten Salat vom Buffet. Von der ausgezeichneten Qualität und der Auswahl der Salate habe ich in den letzten Jahren bereits ausführlich berichtet.

Meine „bessere Hälfte“ wünschte sich Käsespätzle. Sie schwelgte und meinte wie folgt. Schön gelb, mit reichlich Käse und frisch gebackenen Zwiebelringen sind die Spätzle zubereitet. Ich mag es, wen die Spätzle nicht in der Pfanne, sondern auf einem Teller serviert werden (oder zumindest ein Teller angeboten wird).

Die Küchenqualität von Herrn Georg Unterrainer kann wie auch in den letzten Jahren mit hervorragend beurteilt werden. Die Serviceleistung von Herrn Peter (er stammt vom Plattensee in Ungarn) darf ich wir folgt beschreiben: er ist freundlich, höflich, und umsichtig.

Georg nahm sich noch reichlich Zeit um mit uns zu plaudern. Frau Elke Unterrainer kam vom Dorfsaal zurück. Man hat diesen von der Gemeinde zugepachtet, weil es eine gute Symbiose zum Betrieb ist. Wir hatten noch ein umfassendes und freundliches Gespräch.

Ich schätze Frau Elke und Herrn Georg Unterrainer sehr. Beide sind tüchtige, fleißige, fachlich kompetente und überaus korrekte Unternehmer. So wie man sich Wirtsleute in einem Tiroler Wirtshaus wünscht. Den Gasthof Neuwirt in Kirchdorf darf ich uneingeschränkt weiter empfehlen. Gerne komme ich wieder zu Frau Elke und Herrn Georg Unterrainer.

Sonntag, 20. Jänner 2013 Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2380 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen