Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Gasthof Hirschen ***, Reith-Leithen bei Seefeld vom 27.01.2010

„Die Kuh liegt im Stall, mit dem Rücken auf dem Boden und das Kalb will nicht kommen“…

Dies berichtet aufgeregt Caroline, die Tochter des Hauses, dem Seniorchef. Der wiederum zeigt sich von dieser Aussage wenig beindruckt und meint lapidar: „das macht die immer so“.

Der Zufall wollte es so, dass ich im Jahre 2009, beinahe am selben Tag den Wirtsleuten meinen Jahresbesuch abstattete. Die Chefin erkannte mich wieder und meinte, auch im letzten Jahr war zur gleichen Zeit der „Bäuerinnen-Ausflug“. Sie vermutete hinter meinem Besuch eine gewisse Absicht, welche ich schwer wiederlegen konnte. Waren tatsächlich zahlreiche, in adretter Tracht gekleidete Landwirtinnen anwesend.

Ein wunderschöner Anblick, passend zu den heimeligen Stuben mit der gemütlichen Einrichtung. Der gesamte Betrieb präsentiert sich tadellos sauber, ordentlich und in einem hygienisch einwandfreien Zustand. Auch die Toilette-Anlagen verdienen dieses Prädikat.

Die Dekoration wie auch die Tischkultur sind vorbildlich. Das Ambiente überzeugt durch die Raumtemperatur, die Beleuchtung und die rauchfreie Luftqualität.

Die Speisenkarte ist sauber und leserlich geschrieben und beeindruckt sowohl durch die gediegene Gestaltung wie auch durch das attraktive Angebot.

Wir wählten die „Blattl’n mit Kraut“. Knusprig und wohlschmeckend waren die Erdäpfelblattl’n, würzig und dennoch mild das Sauerkraut. Eine Köstlichkeit, wie man sie nicht mehr allzu oft bekommt.

Die kleine Portion Gulasch bestand aus drei Stück herrlichem Rindfleisch, welches saftig und zart zugleich war. Der „Gulaschsaft“ gefiel mir durch seinen Glanz, seinen Geschmack wie auch durch seine Konsistenz. Auch die Kartoffeln waren fachlich korrekt zubereitet.

Die Küchenqualität im Gasthof Hirschen kann mit sehr gut beurteilt werden, ebenso die Service-Qualität. Hier handelt es sich um einen ausgezeichneten Familienbetrieb, in welchem sich die Familien-Mitglieder mit unermüdlichem Einsatz um das Wohl der Gäste bemühen.

Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für das Jahr 2010 habe ich den Wirtsleuten direkt und gerne überreicht, ebenso die Urkunde für die nächsten fünf Jahre. Am AMA Herkunftssicherungssystem wird teilgenommen.

Ernst Schmiedhuber, am 27. Januar 2010

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2000 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen