Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Der Hoferwirt, Neustift vom 05.09.2012

Frau Angelika Zittera, die Chefin ist die Fee des Hauses und immer präsent. Sie ist sehr freundlich und stets guter Laune. Für die allgemeine Ordnung, Sauberkeit und Hygiene ist sie verantwortlich. Das gesamte Haus sowie die öffentlichen Sanitäranlagen duften und blitzen vor Sauberkeit.

Herr Werner Zittera ist seines Zeichens Landwirt, Gastwirt, Fischzüchter und Visionär. Seine legendäre Tschangelaier Alm sowie seine Tierhaltung suchen Ihresgleichen. Die Alm wird auch „Ziegen-Alm“ genannt und befindet sich an der Stubaier Gletscherstrasse. Werner fuhr mit mir bis zum Talschluss und zeigte mir das Stubaital von einer Seite, wie ich es noch nicht kannte. Er betreibt mit hohem Fachwissen eine höchst interessante Fischzucht, gleichzeitig verfügt er über eine große Anzahl Hühner, Schafe, Ziegen, Kühe, Schweine usw.

Der Sohn Peter hat dieser Tage seine Kochlehre bei Familie Lindner im bekannten Penzinghof in Oberndorf angetreten. Er hat einen wachen Verstand und eine ebensolche Vorstellung von seiner (beruflichen) Zukunft.

Frau Sandra im Service repräsentiert für mich die perfekte Service-Mitarbeiterin in einem Tiroler Wirtshaus. Sie stammt aus Neustift und ist schon seit längerem bei Familie Zittera beschäftigt. Freundlichkeit, Höflichkeit, Aufmerksamkeit und fachliche Kompetenz sind ihre Attribute. – Bravo!

Der Küchenchef, Herr Alfred Klinger kommt aus Ilz in der Steiermark. Seit nunmehr 10 Jahren ist er im Gasthof Hoferwirt tätig. Seine Küche ist eine ausgezeichnet.

Ich wählte die gerösteten Nierndl „Tiroler Art“ mit Champignons, Pfifferlinge, Butterreis und Salatbowle. - Die Nierndl waren fachlich korrekt zubereitet, bestens gewürzt, mit einer guten Rahmsauce verfeinert sowie mit gebackener Petersilie und einem tadellosen Reis serviert. – Dazu gab es einen ausgezeichneten, gemischten Blattsalat mit einem ebensolchem Dressing.

Die Küche im „Hause Zittera“ kann auch in diesem Jahr wieder mit sehr gut beurteilt werden. Ich habe im Rahmen des AMA Herkunftssicherungssystems die Möglichkeit, auch die Kühl- und Lagerräume zu inspizieren. Fakt ist, dass Herr Werner Zittera vornehmlich heimische Produkte verarbeitet. Frisches Fleisch von Tieren aus der Region fand ich vor, ebenso frische Milch, Butter, Eier, Gemüse, Kartoffeln usw. – Das Verhältnis von Preis zu Leistung ist ausgezeichnet. Die Kommentare von den Gästen an den Nebentischen waren durchwegs positiv.

Vom „Hoferwirt“ in Neustift kann ich auch in diesem Jahr wiederum nur das Allerbeste berichten.

Mittwoch, 5. September 2012 Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2135 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen