Besuchsbericht // Gasthof Hirschen, Kappl vom 25.12.2009

Allgemeines

Der letzte Besuch durch den Berater der Tiroler Wirtshauskultur bei Familie Jörg lag schon einige Zeit zurück und somit machten wir uns auf den Weg in das schöne Paznauntal. Das touristische Aufkommen war um diese Zeit noch gering und wir fanden im Gasthof Hirschen zwei Damen aus Holland sowie drei Gäste aus Deutschland vor.

Der Gasthof befindet sich in einem sehr guten Zustand, die Einrichtung sowie die Ausstattung entsprechen den Kriterien der Tiroler Wirtshauskultur. Die Toilette-Anlagen sind sauber und hygienisch einwandfrei.

Service – Ambiente - Tirolnote

Von Frau Sonja wurden wir unverzüglich mit der Speisenkarte versorgt. Diese präsentierte sich übersichtlich sowie sehr umfangreich. Ein netter Willkommenstext informiert die Gäste aus nah und fern über die Mitgliedschaft zur Tiroler Wirtshauskultur. Das Ambiente war angenehm, die Beleuchtung, die Temperatur wie auch die Beschallung trugen zum Wohlfühlen bei.
Kulinarik

Die Leberknödelsuppe war sehr mild, mäßig heiß aber von schöner Farbe. Der Leberknödel war geschmackvoll und sehr kompakt. Etwas gehackte Petersilie rundete diesen Suppenklassiker ab. Die Zwiebelsuppe wurde in der Löwenmaultasse serviert. Auch hier hätten wir uns eine heiße Suppe gewünscht.

Als Hauptgericht wählten wir zwei geschmackvolle Pressknödel auf Salat, welcher aus Karottenrohkost, gekochte Karotten und gelbe Rüben, Fisolen, Kraut und Karfiol bestand.

Der zarte Hirschbraten mit Kartoffelkroketten, Apfelrotkraut und Preiselbeeren war optisch sehr ansprechend und geschmacklich gut. Das Fleisch war zart und saftig zugleich, die Kartoffelkrusteln waren ein akzeptables Fertigprodukt. Das Apfelrotkraut war gut (obwohl m.E. auch aus der Fertigabteilung). Auf einer Orangenscheibe gab es noch das Preiselbeerkompott.

Die Küchenqualität im Gasthof Hirschen kann mit „gut“ beurteilt werden, die Service Qualität von Frau Sonja mit sehr gut.
Zusammenfassung und Anregungen

Mit dem Wirt und Chef des Hauses hatten wir noch ein freundliches und umfassendes Gespräch.

Besonders hat uns gefallen:
• Die übersichtliche Speisenkarte mit dem netten Willkommenstext
• Das aufmerksame Service durch Frau Sonja
• Das Kinder- und das vegetarische Menu
• Die solide Preisgestaltung

Gewünscht hätten wir uns:
• Heiße Suppen

Die Qualitätsmarke für das Jahr 2009 habe ich dem Chef des Hauses direkt und gerne überreicht.

Ernst Schmiedhuber
25. Dezember 2009

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1608 mal gelesen!



120

Mitgliedsbetriebe

97

mit Beherbergung

64

mit AMA Gastrosiegel

34

bei Bewusst Tirol

26=mysqli_num_rows

Tiroler Marend

713

Besuchsberichte


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns