Powered by EverLive.net



Besuchsbericht // Vital-Landhotel Pfleger, Anras vom 05.09.2010

Bereits mehr als zwei Jahre sind seit unserem letzten Besuch bei Familie Mascher vergangen.

Damals erzählte uns Herr Rudolf Mascher, der Chef des Hauses von den geplanten, umfangreichen Umbaumaßnahmen. Diese sind inzwischen abgeschlossen und das Resultat spricht für sich. Eine neue „Wellnessoase“ wurde errichtet. Sie wurde auf den Namen: „Pfleger Refugium“ getauft. Rohstoffe wie Holz, Stein etc. aus der Region wurden verarbeitet, die zahlreichen Dekorelemente stammen aus der kundigen Hand von Frau Magdalena Mascher. An dieser Stelle ist ein großes Kompliment für die gelungene Gestaltung auszusprechen. Auch eine wunderschöne, neue Gartenanlage erfreut die Gäste aus nah und fern.

Zwei Welten in einem Haus- „Tiroler Wirtshauskultur“ und die mehrfach ausgezeichnete Haubenküche mit reichlich Regionalbezug und einem Hauch von Italien. – So steht es im hübsch gestalteten Hausprospekt.

An diesem herrlichen Spätsommertag nahmen wir zum ersten Mal seit Jahren auf der Terrasse Platz. Diese war tadellos eingedeckt und für die Gäste vorbereitet. Rasch händigte uns die freundliche Service-Mitarbeiterin die Speisenkarte aus. Dann kam mein besonderes Erlebnis. Die jemals schönste Speisenkarte im „Pfleger“ bekam ich vorgelegt. Sauber und gut lesbar geschrieben, übersichtlich gestaltet und von ausgewogenem Inhalt präsentierte sich diese Karte. Verstärkt wird wieder auf die Tiroler Wirtshauskultur Bezug genommen. Es gibt eine Seite mit: „Gerichte aus der Tiroler Wirtshausküche“. – Dies erfreute mich ganz besonders!

Bunte Blattsalate mit Pustertaler Speck und sautierten Eierschwammerl wurden in einem überdimensionalen Suppenteller serviert. Es gab Radiccio, Eisbergsalat, ein hervorragendes Balsamico-Dressing, reichlich frische, geröstete Pfifferlinge und einen g’schmackigen Speck in feinen Scheiben geschnitten. Garniert war dieses leichte „Sommergericht“ mit Thymian und Kapuzinerkresse.

Die Steinpilze à la crème mit hausgemachten Nudeln wurden ebenso in einem tiefen Suppenteller serviert. Reichlich frische Steinpilze, tadellose Nudeln sowie eine wohlschmeckende, feine Rahmsauce überzeugten mich vollauf.

Die Küchenqualität im Vital-Landhotel Pfleger kann erneut mit sehr gut beurteilt werden. Die Service- und Dienstleistungsqualität verdient dieses Prädikat ebenso.

Mit dem Chef des Hauses, Herrn Rudolf Mascher hatten wir noch ein freundliches und umfassendes Gespräch. Seine umfangreichen Neuerungen und Verbesserungs-maßnahmen durften wir anlässlich einer Hausführung gebührend bewundern.

Den Wirtsleuten und der gesamten Familie wünschen wir weiterhin viel Erfolg und Gesundheit für die Vorhaben der Zukunft. Die Qualitätsmarke der Tiroler Wirtshauskultur für die Jahre 2009 und 2010 habe ich Herrn Mascher gerne überreicht. Ebenso die Urkunde des Vereins für die nächsten fünf Jahre.



Ernst Schmiedhuber, am Sonntag, den 5. September 2010

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2089 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen