Besuchsbericht // Fischerwirt am See, Achenkirch vom 13.01.2012

Tief winterlich präsentiert sich der Achensee an diesem Freitag im Januar 2012. Bis zu 2 Meter Schneehöhe verzeichnet die Region, es schneit und stürmt, als wir im Fischer Wirt am Achensee eintreffen. Seit knapp 27 Jahren ist der Fischer Wirt durchgehend geöffnet, ohne saisonbedingte Schließung, und ohne Ruhetag!! Dies ist vermutlich auch ein Grund für den Erfolg des Hauses. Bereits bei unserem Eintreffen um 9 Uhr (AMA Gastrosiegel – Jahreskontrolle) sind einige einheimische Gäste am Stammtisch anwesend. Es wird über das Wetter, die Schnee- und Saisonlage, über das Wild im Wald und vieles mehr diskutiert. Der Stammtisch im Fischer Wirt ist offensichtlich auch das Kommunikations-Zentrum des Ortes. Der Chef des Hauses, Herr Klaus Kirchberger ist selbst auch Jäger und hat daher allerhand zu erzählen. Nach der erfolgten Jahreskontrolle wünscht sich meine Tochter (sie ist selbst im elterlichen Gastronomie-Betrieb aufgewachsen) aufgrund der kalten Jahreszeit einen Tiroler Suppentopf mit Rindfleisch, Hühnerfleisch, Nudeln, Würstel und Gemüse um wohlfeile € 4,90. Eine große Portion mit heißer Suppe und üppiger Einlage wird serviert. Gerade richtig an diesem kalten Wintertag. Auf Empfehlung der freundlichen, einheimischen Service-Mitarbeiterin Frau Irmi (sie stammt direkt aus Achenkirch) wähle ich den Fischgrillteller mit Zitronenbutter und Kräuterkartoffeln. „Drei verschiedene Fische“ – es handelt sich laut Aussage von Frau Irmi um Zander und Scholle sind auf dem Teller drapiert. Der Fisch ist „gebacken“, das Gemüse besteht aus Zucchini, Paprika, Tomatenwürfel. Dazu gibt es noch etwas Kräuterbutter und Zitronenbutter in der Saucière. Den gemischten Salat dazu darf ich vom Salatbüffet wählen. Durchwegs frische Salate werden angeboten, drei verschiedene Dressings ebenso. Die Küchenleistung im Fischer Wirt am Achensee kann mit gut beurteilt werden, die Service- und Dienstleistung verdient diese Beurteilung ebenso. Mit dem Chef des Hauses, Herrn Klaus Kirchberger hatte ich noch ein freundliches und umfassendes Gespräch. Den Wirtsleuten sowie der gesamten Familie und den Mitarbeitern darf ich für das Jahr 2012 Gesundheit und weiterhin viel Erfolg wünschen. Freitag, 13. Januar 2012

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2143 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen