Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Kirchenwirt / Kirchberg vom 11.01.2013

Beim Betreten des Gasthofes werde ich vom Juniorchef, Herrn Hannes Gröderer freundlichst begrüßt und zu einem freien Tisch begleitet. Am Stammtisch sitzen einige einheimische Gäste und besprechen geschäftliches. Unverzüglich bekomme ich interessantes zu hören. Ein Tiroler Wirtshaus im Bezirk Kufstein hat einen neuen Besitzer gefunden.

Ein kurzer Blick meinerseits genügt um festzustellen, dass im „Hause Gröderer“ alles zum Besten bestellt ist. Die Stuben sind sauber und ordentlich arrangiert, die Tischkultur ist vorbildlich. Die WC Anlagen sind in eine hygienisch vorbildlichen Zustand.

Von Hannes bekomme ich die sauber geschriebene und gut lesbare Speisenkarte gereicht. Nachdem ich ja weiß, dass in der familieneigenen Landwirtschaft eine stattliche Anzahl von Schafen und Lämmern gehalten werden, wähle ich aus dem Angebot wie folgt:

Bauernlammbraten in der Pfanne serviert, mit mitgebratenen Kartoffeln und Radisalat. Wild- und besonders Lammgericht esse ich für mein Leben gern, besonders dann wenn ich weiß, woher die Tiere kommen, wie sie gehalten und gefüttert werden.

Nach einer angemessen kurzen Wartezeit bekomme ich eine ordentliche, appetitlich angerichtete Portion vom Lamm. Das Fleisch hat einen ausgezeichneten Geschmack, ist herrlich mürbe und wird mit einem wirklich gut schmeckendem Fleischsaft serviert. Dazu gibt es reichlich Würfel von der Karotte sowie genannte Kartoffeln. Ein Sträußchen vom Rosmarin dient dem Geschmack und als Garnitur. Ohne Wenn und Aber darf ich behaupten, dass dieses Lammgericht zu den Besten zählt, was ich in den letzten Jahren verspeisen durfte.

Die Wirtsleute Frau Marianne und Herr Hanspeter Gröderer ließen nicht lange auf sich warten. Es gab Tiroler Gröstl zum Mittagessen. Die Optik war ebenso ausgezeichnet und es mundete der Familie offensichtlich ganz ausgezeichnet.

Sowohl die Küchen- als auch die Service- und Dienstleistungsqualität im Gasthof Kirchenwirt kann wieder mit sehr gut beurteilt werden. Erst kürzlich teilten mir einheimische Gäste mit, dass sie im Kirchenwirt zu Abend aßen und von der dargebotenen Qualität begeistert waren.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Freitag, 11. Januar 2013

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2168 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen