Besuchsbericht Postgasthof Gemse / Zams vom 15.01.2013

„Wir leben von einheimischen Gästen hier“ erzählt mir der Chef des Hauses, Herr Seppl Haueis. Zahlreich Gäste aus dem Ort bzw. aus der Region sind zu Gast. Es gibt jene mit Anzug und Krawatte und solche im „Blauzeug“. Alle erfreuen sich an der ausgezeichneten Küche des Hauses. Sowohl das sogenannte „Abo-Essen“ wie auch delikates von der geschickt gestalteten Speisenkarte wird angeboten.

Obwohl laufend neue Gäste ankommen nimmt sich Seppl für einen kurzen Hoagascht Zeit. Ja, es ist immer viel los im Haus und es gibt sehr viel zu tun. Prominente Gäste, Schauspieler, Politiker und andere kehren im Traditionshaus ein.

Medial ist der Chef sehr präsent. Erst kürzlich durfte ich im Fernsehen beobachten, wie Herr Haueis einen Murmeltierbraten zubereitete. Es handelt sich hier um eine seltene Rarität, ich habe dieses Gericht vor einiger Zeit in Osttirol verspeist.

Ich möchte um die Mittagszeit nicht allzu viel zu mir nehmen und so empfiehlt mir Seppl die Kürbissuppe mit geräuchertem Saibling und Lachskaviar. Frau Siegi (Sieglinde), sie stammt aus dem Ort, reicht mir in kürzester Zeit eine hervorragend sämige, wohlschmeckende und mit feinen Streifen vom Saibling und Lachs versehene Suppe. Es gibt etwas frisches Kernöl und auf einem Extra-Teller feine geröstete Schwarzbrotscheiben mit Kaviar vom Lachs. Dem sogenannten „Keta- Kaviar“. Die Präsentation ist ausgezeichnet, der Geschmack hervorragend und die Symbiose zwischen Kürbis, Kernöl und Fisch ist schlichtweg genial.

Selten habe ich eine so gute Suppe gegessen. – Die Qualität aus der Küche von Herrn Haueis ist wie auch in den letzten Jahren eine ausgezeichnete.

Besonders hat mir noch gefallen:

- Das angenehme Ambiente
- Die tadellose Sauberkeit im gesamten Haus
- Die Zeitung von Frau Siegi für den alleinspeisenden Gast
- Der freundliche, aufmerksame und flinke Service

Der Post-Gasthof Gemse ist eine Institution, ein Leitbetrieb der Region ist er allemal. Dem Seppl wünsche ich Gesundheit und weiterhin so viel Erfolg wie er sich selbst wünscht.

Dienstag, 15. Jänner 2013
Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 1878 mal gelesen!



118

Mitgliedsbetriebe

95

mit Beherbergung

63

mit AMA Gastrosiegel

34

bei Bewusst Tirol

25=mysqli_num_rows

Tiroler Marend

718

Besuchsberichte


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns