Powered by EverLive.net



Besuchsbericht GH Zum Stollhofer // Inzing vom 18.01.2012

Früh am Morgen treffe ich im Gasthof Zum Stollhofer der Familie Markt ein. Mein erster Eindruck ist, wie auch in den letzten Jahren, ein ausgezeichneter. Überall wird geputzt und gewischt, dass es eine Freude ist. Es duftet und glänzt im ganzen Haus, einfach zum Wohlfühlen.

Mit dem Chef des Hauses, Herrn Josef Markt habe ich den jährlichen Kontrolltermin zum AMA Herkunftssicherungssystem vereinbart. Demzufolge finde ich die Gelegenheit, auch „hinter die Kulissen des Hauses“ zu schauen. Die Küche, die Lagerräume wie auch die gesamte Bevorratung kann mit vorbildlich beschrieben werden. So eine Ordnung und Sauberkeit würde ich mir überall wünschen. – Hier sind eindeutig Fachleute mit profunden Kenntnissen und Fähigkeiten tätig.

Nach der Pflicht (die Jahreskontrolle) kommt bekanntlich die Kür und aus rationellen Überlegungen nehme ich gleichzeitig meine Aufgabe als Berater der Tiroler Wirtshauskultur wahr.

Ich wähle das Schlutzkrapfentrio. Gefüllt mit Graukas, Spinat und Erdäpfel-Topfen, mit brauner Butter und Parmesan, so ist dieses Gericht beschrieben. Auf einem ovalen Teller bekomme ich eine tadellose Portion Schlutzkrapfen. Der Teig ist perfekt „bissfest“ gekocht, die Fülle ist jeweils sehr geschmackvoll. Die Beigabe von Butter und Parmesan ist gerade richtig portioniert, nicht zu viel und nicht zu wenig. Als Garnitur gibt es eine „glacierte“ Kirschtomate sowie ein kleines Sträußchen von der Blatt-Petersilie.

Die Qualität aus der Küche, die Service- und die Dienstleistung sind bei Familie Markt ausgezeichnet.

Was mir im Gasthof Zum Stollhofer besonders gefallen hat:

- Die allgemeine Sauberkeit, Ordnung und Hygiene
- Die vorbildliche Bevorratung und Lagerhaltung in der Küche
- Der allgegenwärtige Einsatz aller Familienmitglieder
- Das „Wohlfühl-Ambiente“ mit der passenden Musikuntermalung
- Das angenehme Gespräch mit dem Chef des Hauses, Herrn Josef Markt

Beim Gasthof Zum Stollhofer handelt es sich um ein „Parade Tiroler Wirtshaus“. Der Familie wünsche ich Gesundheit und auch im Jahr 2012 wiederum viel Erfolg.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 2156 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok