Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Alpengasthof Schneewirt // Thiersee vom 07.03.2011

Eine kleine „Herde“ von Zwergziegen empfängt die erstaunten Gäste auf dem Parkplatz vom Alpengasthof. Die meisten Menschen erfreuen diese niedlichen Tiere, manche Gäste sind dennoch verwundert, weil so ein „Empfang“ nicht alltäglich ist.

In den Stuben sind zahlreiche Gäste bereits anwesend und es gibt allerhand zu tun bei Familie Mairhofer. Es herrscht eine gute Stimmung im Alpengasthof. Das Ambiente ist ausgezeichnet und die Gäste fühlen sich offensichtlich sehr wohl.

Das Essen hier ist „saugeil“ vernehme ich lautstark von einem Gast am Nebentisch. Bereits mehrmals war er zu Gast, das letzte Mal erfreute er sich an einem ausgezeichneten Bauernschmaus. Heute ist es ein Cordon bleu, welches ihn verzückt. Bei diesem Gast handelt sich um einen Konditor aus dem benachbarten Bayern, der Mann versteht daher etwas von der guten Tiroler Küche.

Unverzüglich werde ich von der flinken und freundlichen Service-Mitarbeiterin entdeckt und mit der umfangreichen Speisenkarte versorgt. Ich wähle die Salzburger Knoblauchsuppe mit Schwarzbrotwürfel. Eine wohlschmeckende, sämige Knoblauchrahmsuppe wird mir serviert. Die Brotwürfel sind tadellos geröstet, etwas frischer Schlagrahm perfektioniert diese Suppe.

Als Hauptgericht erbitte ich mir die ¼ Bauernente mit Knödel und Blaukraut. Die Entenbrust ist saftig und zart, der Natursaft ist ausgezeichnet, der Semmelknödel ein „Gedicht“- Dazu gibt es noch drei gebratene Scheiben vom Apfel und Blaukraut. Als Garnitur hat die Küche drei halbe Scheiben von der Orange, etwas Preiselbeeren sowie Blatt-Salat und Blattpetersilie vorgesehen. Sowohl die Zubereitung wie auch die Anrichteweise verdienen ein „ausgezeichnet“.

Dies trifft auch auf die beiden Damen im Service und dem flinken Herrn zu. Die Leistungen der drei jungen MitarbeiterInnen sind ausgezeichnet. Trotz des sehr guten Geschäftsganges gestaltet sich der Service-Ablauf professionell und angenehm ruhig. – Bravo!

Herr Andreas Mairhofer, der Chef des Hauses nahm sich Zeit für einen kurzen „Hoagascht“. Über seinen Betrieb wie auch die Tiroler Wirtshauskultur haben wir uns ausführlich unter-halten, ebenso über die weitere Zusammenarbeit mit der Agrar Markt Austria. Vom Alpen-gasthaus Schneeberg kann ich nur das Beste berichten!

Montag, 7. März 2011
Ernst Schmiedhuber

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 5370 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Gasthof Esterhammer

Buch in Tirol
Gasthof Hirschen ***

Reith-Leithen bei Seefeld

Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok