Powered by EverLive.net



Kräuterhotel & Wirtshaus Der Stern // Steeg vom 23.05.2018

„Der Stern“ Kräuterhotel & Wirtshaus
Genuss und Erholung in echtem Tiroler Ambiente

Ruhe und Erholung, entspannte Spaziergänge im engen hinteren Lechtal, am berühmten Lechweg zu Fuß oder mit dem Rad, Bergsteigen in den Lechtaler Alpen oder einen Abstecher den noblen Touristenorte Warth, Lech und Zürs – all diese vielfältigen Möglichkeiten bietet der beschauliche Ort Steeg, in welchem „Der Stern“ das authentische Kräuterhotel und Wirtshaus als Basislager steht. Aus diesem Grund buchten wir zwei Tage in dem von Familie Hauser geführten Kräuterhotel. Das gemütliche, bis ins kleinste Detail in liebevoller Handarbeit gefertigte und sehr elegant eingerichtete Zirben-Zimmer war unser Ausgangspunkt für all unsere Vorhaben. Nach einem Frühstück wie in einem 5-Sterne Hotel mit mindestens 70 verschiedenen Komponenten konnten wir mit Hilfe der freundlichen Auskunft der Rezeptionistin endlich in die Alpenlandschaft losmarschieren. Besonders lobenswert waren die vielen heimischen Produkte (Eier aus dem eigenen Hühnerstall) von den umliegenden Bauern, der Dorfsennerei, dem Bäckermeister und der Metzgerei.

Nach der herrlichen Wanderung auf den Spuren der Geierwally, genossen wir anschließend den heimeligen Wellnessbereich bevor es zum genussvollen Abendessen überging. Die gemütliche große Stube, die ein sehr angenehmes warmes Ambiente ausstrahlt, ist mit vielen kleinen handwerklichen Schnitzereien dekoriert und Vorhänge sowie Tischkultur und Polsterüberzüge harmonierten sehr gut mit dem vielen Holz.

Wir entschieden uns für das Österreichische Hühnerbrüstchen mit Spargelnudeln und Guntrams Schlutzkrapfen mit Kräutertopfen. In Guntrams Küche hat sich nicht viel verändert, nur das Umdenken auf noch mehr regionsbezogene Produkte und Einfachheit in der Verarbeitung findet immer stärker statt. Das merkt man auch auf seinen Tellern, die immer mit frischen essbaren Wiesenblumen oder –kräutern garniert sind. Der kleine Salat mit der feinen Balsamicomarinade war ein Gedicht, so auch die cremige Spargelsuppe. Die Schlutzkrapfen, ohnehin ein Klassiker des Hauses der von der Speisekarte nicht mehr wegzudenken ist, waren sehr schmackhaft und mit brauner Bauerbutter abgeschmolzen. Frischer kräftiger Bergkäse und viel Schnittlauch rundeten das Gericht perfekt ab.

Die engagierte Familie Hauser ist mit ihrem unermüdlichen Einsatz und Herzblut ein besonderes Merkblatt in unserem Verein. Mit Stolz und Freude überreichte ich dem „Stern“ das Qualitätssiegel.

Steeg, am 23.05.2018 Johann Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 137 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen