Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gamskogelhütte // Westendorf vom 09.10.2018

Ein herrlicher Herbsttag begleitet mich zur Gamskogelhütte der Familie Margreiter in Westendorf. Heute führt mich mein Weg zur Gamskogelhütte im schönen Windautal. Die Gamskogelhütte liegt auf ca. 1100 Metern, eingebettet in die wildromantische Bergwelt am Rad-Wanderweg. Für die Radfahrer mit Elektroantrieb gibt es auch eine Ladestation. Ich schlendere in den Gastgarten und nehme an einem freien Tisch Platz.

Eine freundliche Kellnerin reicht mir die Speisenkarte und fragt nach meinem Getränkewunsch. Ausschließlich regionale Gerichte finden sich in der Karte. Das freut mich sehr, weil es auch dem Charakter des Hauses entspricht. Außerdem ist die Gamskogelhütte auch bekannt für deren Mehlspeisen. Ich erblicke Pressknödel in einer leichten Brennsuppe. Das habe ich so noch nicht probiert.

Ich bestelle die Variante mit zwei Knödel. Nach kurzer Wartezeit bekomme ich die Suppe in einem großen tiefen Teller serviert. Zwei Pressknödel schwimmen in reichlich dünn gehaltener Brennsuppe. Das habe ich so noch nicht probiert und ist eine Empfehlung wert. Diese Kombination harmoniert bestens. Die Pressknödel sind schön flaumig und kräftig im Geschmack. Die Suppe hat den typischen Brennsuppen-Geschmack. Es schmeckt mir ausgesprochen gut.
Heute ist anscheinend mein Glückstag, denn die Senior-Chefin kommt zu mir an den Tisch. Eine liebenswürdige Frau, die maßgeblich zum guten Ruf des Hauses beigetragen hat. Mittlerweile genießt man den Ruhestand und betreut die Stammgäste, die in großer Zahl hier herwandern. Wir unterhalten uns köstlich. Ich werde auch noch zu einer Mehlspeise überredet. Frau Margreiter gönnt sich einen Zwetschgen-Kuchen und ich genieße eine Linzertorte mit Schlagsahne.

Nun gesellt sich die Herrin des Hauses, Frau Barbara Margreiter, zu uns an den Tisch. Die Begrüßung ist herzlich. Wir sprechen über den laufenden Betrieb. Auch der Chef des Hauses, Herr Peter Margreiter, nimmt sich noch etwas Zeit. Wir sprechen über die Herausforderungen der Gastronomie und auch über fachliche Belange.

Es hat mir große Freude bereitet, mit Familie Margreiter zu sprechen. Wiederum habe ich die Herzlichkeit und deren Engagement gespürt und gesehen. Die zahlreichen Stammgäste bezeugen dies auch. Gerne habe ich Barbara und Peter Margreiter das Qualitätssiegel für 2018 überreicht. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.


Dienstag, 09.Oktober 2018

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 17 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen