Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Angerer Alm // St. Johann in Tirol vom 17.09.2018

Ein herrlicher Spätsommertag begleitet mich heute auf die Angerer Alm von Frau Annemarie Foidl. Auf der herrlichen Terrasse hat man einen wunderbaren Blick auf das Tal und die Berge. Nur vereinzelt sieht man ein paar Wölkchen. Im Schatten nehme ich Platz. Ein freundlicher Kellner begrüßt mich und fragt nach meinem Getränkewunsch. Da ich auch noch etwas Hunger habe, frage ich nach der Speisenkarte.
Zu meiner großen Überraschung gibt es außer einem Strudel und einer Brettl-Jause nichts zu Essen. Das Ist sehr ungewöhnlich, da ich mir vorstellen kann, dass nicht nur ich am Nachmittag (es ist 20 Minuten vor vier Uhr) nach einer Wanderung Hunger verspüre und zumindest eine Kleinigkeit wie eine Suppe oder Salat auf einer Almhütte zur Stärkung gerne hätte.
Aber meine gute Laune wird immer noch von dem Bergpanorama genährt. Ich bestelle daher die Brettl-Jause. Schon nach kurzer Wartezeit bekomme ich die Jause. Das Holzbrett hat die Darstellung eines Hockers. Auf diesem wurde reichlich Speck, Käse, Leberaufstrich und Landjäger gelegt. Bei näherer Betrachtung waren das drei Sorten Speck (Bauch, Karree, Schinken). Dazu drei Sorten Käse (Berg-, Räß und ein milder Bergkäse). Ausgarniert wurde mit frischen Gurken, Paprika, Pfefferoni, Essiggurken, gehobelter Kren und einem Stück Butter. Auch wurden zwei Scheiben Brot gereicht. In Summe eine sättigende und bekömmliche Jause.
Leider habe ich auf Nachfrage Frau Foidl nicht angetroffen. So überreichte ich das Qualitätssiegel für das Jahr 2018 dem Kellner. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.

Montag, 17.September 2018

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 17 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen