Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Post // Hinterriß vom 23.05.2018

Ein regnerischer Nachmittag begleitet mich auf meinem Weg nach Hinterriss. Mein Ziel ist der Traditions-Gasthof zur Post der Familie Reindl. Auch bei Regen ist die Anfahrt idyllisch und mit jedem Kilometer wird die Laune besser und man freut sich hier fahren zu können. Die Landschaft ist einfach nur atemberaubend. Jeder sollte zumindest einmal hier her kommen. Als ich dort eintreffe, hört der Regen allmählich auf. Obwohl die einladende Terrasse überdacht ist, wähle ich die Gaststube. Es ist doch etwas kühler geworden. Als ich mich gerade setzen wollte, begrüßt mich schon Florian Reindl sehr herzlich. Auch Mutter Brigitte Reindl, sie ist die gute Seele in der Küche, kommt zu uns an den Tisch. Ich hatte ein sehr tolles und informatives Gespräch. Auch durfte ich einen Rundgang in die komplett neu gebaute Küche machen. Zu Recht darf Familie Reindl stolz über den gelungenen Neubau sein. Nun lassen sich die zahlreichen Gäste noch effektiver bewirten. Ich nehme wieder Platz und Florian verspricht, später wieder zu kommen.
Ein freundlicher Kellner reicht mir die Speisenkarte. Diese ist neu und sehr geschmackvoll gestaltet und passt sehr gut zum Charakter des Hauses. Es finden sich einige Tiroler Schmankerl. Heute wähle ich wieder eine Pressknödel-Suppe. Zum Hauptgang bestelle ich mir eine frische Bachforelle aus eigener Züchtung mit Kartoffeln und gemischtem Salat. Schon nach kurzer Wartezeit wird die Vorspeise serviert. Diese Tiroler Spezialität ist hausgemacht und schmeckt so, wie ich es mir gewünscht hatte. Der Pressknödel ist flaumig, durch Beigabe von gekochten Kartoffeln. Auch die kräftige Rindssuppe überzeugte. Ein sehr guter Einstieg.
Auch die gebratene Bachforelle mit Kartoffeln überzeugte. Ein Zeichen von Frische ist es auch, wenn sich die Gräten ganz leicht vom weißen Fleisch lösen. Dies war hier der Fall. Was mir sehr gefällt, ist die apart gereichte flüssige Butter. So kann jeder für sich entscheiden, wie buttrig die Forelle sein soll. Auch die Kartoffeln waren so noch besser im Geschmack. Der gemischte Salat war frisch und knackig. So war ich wieder einmal vollends zufrieden mit der Leistung des Hauses.
Mit Florian Reindl hatte ich noch ein tolles Fachgespräch, bei dem wir auch die täglichen Herausforderungen der Gastronomie erörterten. Eine engagierte, tüchtige und immer gut gelaunte Familie die zu Recht Mitglied im Verein der Tiroler Wirtshauskultur ist. Ich kann dieses Haus wärmstens empfehlen und freue mich schon auf den nächsten Besuch.
Gerne habe ich das Qualitätssiegel für 2018 überreicht, und wünsche weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.

Mittwoch, 23.Mai 2018

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 12 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen