Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Kühtaierhof // Leutasch vom 23.03.2018

Urlaiwand in da Luitasch

Die Einheimischen, die Leutascher Stammgäste und Insider der Politik und Wirtschaft sind beim Andreas und der Martina im Kühtaierhof diejenigen die die urigen gemütlichen Stuben zur Mittags- und Abendzeit täglich füllen. Von der hinteren Seite sie der Gasthof aus wie ein nicht mehr allzu oft benütztes Wirtschaftsgebäude und vorne wie ein altes uriges Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert.
Nach der herzlichen Begrüßung durch den Chef persönlich durfte ich im einheimischen Stammstüberl Platz nehmen. Der Chef empfahl mir ein Hirschragout. Da die Jagd und die Fischerei tägliche Themen im Kühtaierhof sind konnte ich ja schlecht ablehnen und outete mich als großen Wildliebhaber.

Andreas hilft ja auch oft in der Küche mit, so auch heute, wohl deshalb war das Ragout ein Genuss und zeigte, dass der Chef sein Handwerk versteht. Der Hirsch wurde mit Sicherheit im Karwendl erledigt. Das Fleisch war zart, nicht zu faserig und passte sich perfekt der sämigen dunklen, kräftigen Rotweinsoße an. Die klassischen Wildbeilagen Spätzle, Rotkraut und Preiselbeerbirne begleiteten den heißen Teller. Alles war traditionell zubereitet und schmeckte hervorragend.

Was den Kühtaierhof noch besonders auszeichnet ist, wie mein Vorgänger schon des Öfteren in seinen Berichten erwähnte, der freundliche humorvolle und familiäre Umgang, mit all seinen Gästen. Nicht nur Stammgäste und Promis, nein mit allen. Daher ist es wohl nicht zu leugnen dass auch der Gast der zum ersten mal hier war Schlussendlich einmal ein Stammgast wird.

Die Gäste welche Andreas am Nebentisch zu einem Tiroler Schnapserl einlud erzählten uns, dass sie vorher den lustigen Bericht von dem Tiroler Wirtshausführer im Internet gelesen hatten.
Wir konnte es uns das Lachen nicht verkneifen, denn sie konnten ja nicht wissen dass ich derjenige war der diesen Bericht verfasste. Und somit war wieder ein lustiger und authentischer Wirtshauskultur Abend eröffnet. Auch ich lebe und liebe solche Abende wo Gastfreundschaft und Leidenschaft nicht immer nur wegen dem „Buisiness“ abgehalten werden.
Den Kühtaierhof muss man auf jeden Fall einmal besuchen um die gute Küche und die Gastlichkeit der besonderen Wirtsleit zu genießen.

Leutasch am, 23.03. 2018 Johann Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 385 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen