Powered by EverLive.net



Besuchsbericht Gasthof Hirschen // Kappl vom 21.03.2018

Gastwirtschaft und Landwirtschaft

Die Familie Jörg sind Wirtsleute mit Herz und Seele. Für Emil schlägt das Herz auch für seine Landwirtschaft. Mit Enthusiasmus und Leidenschaft sorgen sie dafür, dass sich ihre Gäste und auch sehr, sehr viele Einheimische wohl fühlen und mit typischen Tiroler Schmankerln verwöhnt werden. Hier wird Tradition wirklich gelebt, die ursprüngliche Struktur, die Fassade, das Ambiente in den nur wenig modernisierten, urigen, gemütlichen Stuben wurde authentisch beibehalten. Das viele dunkle Holz sowie die großen Tischnischen zeugen von Architektur aus den frühen 70igern. Auch bei der Gestaltung und dem Angebot der Speisekarte bleibt Emil der Tradition treu. Eine riesige Auswahl an Gerichten machen hier die Wahl nicht leicht, mag daran liegen, dass die meisten Produkte aus der hauseigenen Landwirtschaft stammen.

Heute war wiederum alles ausgebucht und ich musste einen großen Tisch mit einem Deutschen Pärchen teilen, das mich nicht weiter störte. Bei den flinken netten Servicedamen erbat ich mir nur eine Leberknödelsuppe, da ich schon ein ausgiebiges Mittagessen hatte und am Abend ohnehin wenig esse. Suppen werden in der Regel sehr rasch serviert, da sich die Küche sehr gut auf ein starkes Abendgeschäft vorbereitet. Keine drei Minuten und ich hatte schon eine sehr heiße und kräftige Fleischsuppe mit einem übergroßen Leberknödel vor mir stehen. Die Suppe wurde in einer klassischen Suppentasse serviert, wobei die Tasse im Verhältnis zum großen Knödel, zu klein geraten ist. So hat auch nicht viel Flüssigkeit in der Tasse Platz und mir wurde auf Wunsch noch eine Tasse der guten Rindsuppe gebracht. Auch der Leberknödel war auf die traditionelle Art gemacht und erinnerte mich an meine ersten Jahre als Jungkoch.

Die Küchenleistung von Emil und seinem Team ist mit sehr gut zu bewerten. Beim nächsten Mal werde ich mich bei einem ausgiebigen Mittagessen von der fleißigen und engagierten Familie Jörg wieder gastfreundlich verwöhnen lassen.
Ich hatte noch eine lange Fahrt vor, deshalb führte ich das kurze Fachgespräch schon vor dem großen Abendservice und überreichte Emil mit Freude unser Qualitätssiegel 2018. Ich wünsche der Familie Jörg mitsamt den braven Mitarbeitern alles Gute für den letzten Rest der starken Wintersaison.

Kappl, am 21.03.2018 Johann Pichler

Dieser Besuchsbericht wurde insgesamt 162 mal gelesen!


KENNEN SIE UNS SCHON?



Unsere Adresse

Kontaktieren Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen